Verkehrsnetz in Deutschland

Das Verkehrsnetz in Deutschland ist sehr gut ausgebaut. Die Bundesrepublik weist das dichteste Autobahnnetz weltweit auf – und dessen Länge nimmt weiterhin zu. Auf beinahe 13.000 Kilometern gut ausgebauter Strecke ermöglichen die Autobahnen eine einfache Anreise in beinahe jeden Winkel des Landes. Auf Autobahnen besteht kein allgemeingültiges Tempolimit für PKW oder Motorräder. Es wird lediglich eine Richtgeschwindigkeit von 130 km/h empfohlen.

Ebenfalls gute Verbindungen bieten das deutsche Schienennetz sowie der Nahverkehr. Auf einer Gesamtlänge von ca. 35.000 Kilometern werden mit dem Schienenverkehr täglich etwa 50.000 Menschen transportiert. Hauptanbieter ist die Deutsche Bahn AG.

Besonders die größeren Städte Deutschlands bieten einen gut ausgebauten und organisierten Nahverkehr zum Beispiel in Form von Linienbussen, Straßenbahn sowie S- und U-Bahn.

Darüber hinaus verfügt Deutschland mit etwa 550 Flughäfen sowie -plätzen über eine besonders hohe Flughafendichte. 16 dieser Flughäfen stehen dabei für internationale Flüge zur Verfügung.

Deutschland bietet ebenfalls ein gut ausgebautes Netzwerk an bedeutenden Wasserstraßen und internationalen Häfen. Das Binnenwasserstraßennetz der Bundesrepublik Deutschland beträgt über 7.000 km. Zahlreiche deutsche Flüsse wie der Rhein oder der Main werden intensiv für die Schifffahrt genutzt. Wichtige Verbindungen für die Binnenschifffahrt sind Kanäle wie der Mittellandkanal oder der Dortmund-Ems-Kanal.

Zu den schiffbaren Flüssen gehören außerdem Rhein, Main, Mosel, Weser und Elbe, um nur einige zu nennen.

TOP