München - bayrische Landeshauptstadt

Die bayerische Landeshauptstadt München ist mit rund 1,4 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Deutschlands und richtet alljährlich mit dem Münchner Oktoberfest das größte Volksfest der Welt aus.

München
München - bayrische Landeshauptstadt

Die erste urkundliche Erwähnung Münchens stammt aus dem Jahr 1158. Damals erhielt die Ansiedlung an einem Übergang über die Isar von Kaiser Friedrich I. Barbarossa das Marktrecht zugesprochen. Im Jahr 1255 wurde die Stadt in den Rang einer herzoglichen Residenz erhoben. Im frühen 14. Jahrhundert wurde wegen des rasanten Bevölkerungswachstums der Bau eines zweiten Rings zur Befestigung der Stadt erforderlich. Eine Zeit der kulturellen Blüte erlebte München zum Ende des 15. Jahrhunderts. Im Spätmittelalter und zu Beginn der Neuzeit entstanden mit der Frauenkirche und dem Münchner Hofbräuhaus zwei Einrichtungen, die noch heute zu den Wahrzeichen der bayerischen Landeshauptstadt zählen. Im Jahr 1623 machte Herzog Maximilian I. von Bayern die Stadt an der Isar zur kurfürstlichen Residenzstadt. Zur Großstadt von überregionaler Bedeutung wuchs München erst im 18. und 19. Jahrhundert heran.

Im historischen Stadtzentrum von München liegt der Marienplatz mit zahlreichen Bauwerken aus verschiedenen Jahrhunderten. Ein eindrucksvolles Gebäude, das zwischen 1867 und 1909 im neugotischen Stil errichtet wurde, ist das Neue Rathaus. Hier befindet sich der Sitz des Stadtrates. Das Neue Rathaus ist berühmt für das Glockenspiel, das mehrmals täglich erklingt und aus 32 Spielfiguren besteht. An der Ostseite des Marienplatzes erhebt sich das Alte Rathaus. Das Bauwerk wurde im späten 15. Jahrhundert nach den Plänen des Baumeisters Ganghofer erbaut. In unmittelbarer Nähe steht mit der Kirche St. Peter das älteste Gotteshaus der bayerischen Metropole. Die ältesten Teile der Kirche stammen aus dem 13. Jahrhundert. Um den Turm zu erklimmen, müssen Sie knapp 300 Treppenstufen überwinden. Von der Spitze genießen Sie einen fantastischen Blick über München. Teile der alten Stadtbefestigung befinden sich mit dem Isartor, dem Sendlinger Tor und dem Löwenturm in der Nähe der Peterskirche.

Das Wahrzeichen der bayerischen Landeshauptstadt ist die Frauenkirche mit ihren zwei charakteristischen Zwiebeltürmen. Das gotische Bauwerk wurde ab dem Jahr 1468 in einer zwanzigjährigen Bauzeit errichtet. Zahlreiche Bauwerke aus den folgenden Jahrhunderten verleihen München das heutige Aussehen. Das Weinstadl ist ein prächtiges Bürgerhaus aus der Renaissance und die Karmelitenkirche spiegelt gemeinsam mit der Theatinerkirche eindrucksvoll den Baustil des Barock wider. Das Hofbräuhaus am Platzl wurde bereits im Jahr 1589 gegründet und ist der Sitz der Brauerei Hofbräu. Es befindet sich mitten in der Münchener Altstadt und gehört bis heute zu den Touristenmagneten. Die bayerische Metropole besitzt zahlreiche Parks und Grünanlagen, die den Einwohnern als Naherholungsgebiet dienen und teilweise weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind. Zu den meistbesuchten Anlagen dieser Art gehört der Englische Garten. Die Grünanlage wurde bereits im Jahr 1789 gestaltet und gehört zu den größten Landschaftsparks weltweit. Der Englische Garten erstreckt sich am Westufer der Isar und wurde nach dem Vorbild der gepflegten Gartenanlagen auf der britischen Insel errichtet.

Zu den bekanntesten Einkaufsstraßen in München gehören die Kaufingerstraße und die Neuhauser Straße im Stadtzentrum. Die Handelslandschaft ist breit gefächert und reicht von der Edelboutique bis zu Kaufhäusern und Geschäften der unteren Preiskategorie. Das Veranstaltungshighlight in der bayerischen Metropole ist das alljährlich im September stattfindende Oktoberfest. Rund sechs Millionen Besucher aus der ganzen Welt strömen Jahr für Jahr auf das seit 1810 stattfindende Volksfest. Damit ist die Veranstaltung das größte Fest dieser Art weltweit. Zahlreiche Museen und Ausstellungen lassen das Herz von Kunst- und Kulturliebhabern höher schlagen. Zu den meistbesuchten Museen in der Stadt gehören die Neue Pinakothek, das Bayerische Nationalmuseum und das Völkerkundemuseum. Darüber hinaus sind die Archäologische Staatssammlung, das Staatliche Museum für Ägyptische Kunst und die Galerie der Künstler Anziehungspunkte in der bayerischen Landeshauptstadt. Zahlreiche Theater und Schauspielbühnen runden das kulturelle Angebot Münchens ab.

TOP