Giants Causeway - einzigartiges Wunderwerk

Der Giants Causeway ist eine geologische Gesteinsformation, die durch vulkanische Aktivität entstand und zum Weltnaturerbe der UNESCO gehört.

Irland Giant's Causeway
Giant's Causeway - ein einzigartiges Wunderwerk

Mit dem Giants Causeway hat die Natur vor Jahrmillionen ein einzigartiges Wunderwerk erschaffen, das in seinem Aussehen tatsächlich an den Damm eines Riesen erinnert. Die faszinierende Gesteinsformation befindet sich in Nordirland an der Küste des Countys Antrim etwa 80 Kilometer von der nordirischen Metropole Belfast entfernt. Der Giants Causeway besteht aus mehr als 40.000 ebenmäßig geformten Basaltsäulen unterschiedlicher Höhe. Das Beeindruckendste an diesem Naturwunder ist die nahezu perfekte Gleichmäßigkeit der Basaltsäulen. Die überwiegende Mehrzahl der Säulen besitzt eine sechseckige Form. Daneben existieren vier-, fünf-, sieben- und achteckige Querschnitte. Die höchsten Basaltsäulen ragen bis zu 25 Meter in die Höhe. Der "Damm des Riesen" verläuft auf einer Länge von fünf Kilometern an den Klippen entlang, um schließlich im Meer zu verschwinden. Der Legende nach taucht der Giants Causeway an der schottischen Küste wieder aus den Fluten auf.

Die ungewöhnliche Form verdankt der Giants Causeway vulkanischen Eruptionen in großer Tiefe, die sich vor mehr als 60 Millionen Jahren ereigneten. Bei diesen geologischen Vorgängen in der Erdkruste wurden riesige Mengen flüssiger Lava entlang einer Bruchstelle an die Oberfläche geschleudert. Die säulenartigen Gebilde entstanden durch eine langsame und gleichmäßige Abkühlung der Lava. Mit zunehmender Erstarrung verliefen Spannungsrisse durch das Gestein, die zur Ausbildung der nahezu perfekten geometrischen Formen geführt haben. Die außergewöhnlichen Formen trugen besonders markanten Basaltformationen charakteristische Eigennamen ein. Sie werden als Horse Shoe, Giants Organ und Lady’s Fan bezeichnet und tragen tatsächlich die Merkmale eines Hufeisens, einer Riesenorgel und eines Damenfächers. Die eindrucksvollste Formation ist das sogenannte Amphitheater. Wie in einem antiken Theater steigen die Säulen sanft bis auf eine Höhe von bis zu 25 Metern an. Der Giants Causeway gehört zu den meistbesuchten Naturdenkmalen in Nordirland.

Die ungewöhnliche Form der Basaltsäulen ließ zahlreiche Mythen und Sagen entstehen. Eine irische Legende schreibt die Erbauung des Giants Causeway dem Riesen Fionn mac Cumhaill zu. In der Geschichte geht es um einen Streit des Riesen mit seinem schottischen Gegenspieler Benandonner. Aus Verärgerung über eine Beleidigung durch den schottischen Riesen entschied Fionn, einen Damm zu bauen, um sich im Kampf mit seinem Widersacher zu messen. Er riss riesige Felsblöcke aus den Klippen der nordirischen Küste und schleuderte sie ins Meer. Auf diese Weise erschuf er einen Weg nach Schottland. Als der Damm fertig war, musste Bernandonner die Herausforderung annehmen und machte sich auf den Weg nach Irland. Die kräftezehrende Arbeit hatte den Riesen Fionn ermüdet und er suchte nach einem Weg, sich vor dem entscheidenden Kampf zu erholen. Er wählte eine List und verkleidete sich als Baby. Als der schottische Riese an der Küste eintraf, empfing ihn die Frau Fionns mit dem Baby und versprach die baldige Ankunft des Riesen. Beim Anblick des gewaltigen Babys packte Bernandonner die Furcht vor der riesigen Größe des Vaters und er flüchtete über den Damm zurück nach Schottland, wobei er das Bauwerk hinter sich zerstörte.

In weiteren Legenden wurde nach Erklärungen für die Entstehung weitere geologischer Besonderheiten in der Region gesucht. In anderen Erzählungen wird berichtet, dass der Riese Fionn einen gewaltigen Stein aus dem Boden gerissen und ihn seinem schottischen Widersacher hinterhergeworfen hat. Er verfehlte ihn knapp, doch der Felsbrocken ist heute als die Isle of Man bekannt. Das gewaltige Loch, das durch das Herausreißen des Steines entstanden war, füllte sich mit Wasser und nennt sich in der Gegenwart Lough Neagh. Ein Felsbrocken neben dem Giants Causeway weist die charakteristische Form eines Schuhs auf und gilt als versteinerter Stiefel des Riesen. Angesichts der dramatisch korrekten Form des Damms fällt es leicht, die Entstehung des Giants Causeways mit übernatürlichen Ereignissen in Verbindung zu bringen.

TOP