Essen und Getränke in Island

Aufgrund des rauen Klimas und der langen Winter ebenso wie der abgeschiedenen Lage im Nordatlantik ist die isländische Küche eher karg. Die Basis der traditionellen isländischen Küche stellt dabei der Fisch dar, aber auch Seevögel, wie beispielsweise Papageientaucher, finden sich immer wieder auf dem Speiseplan.

Beim Fleisch wird vor allem Lamm gegessen, das bekannt ist für seine Saftigkeit und seinen besonderen Geschmack. Des Weiteren ernähren sich die Isländer auch von Wal- und Robbenfleisch, was in den letzten Jahrzehnten vermehrt zu Protesten seitens internationaler Tierschutzorganisationen geführt hat.

Die langen, harten Winter machten eine Konservierung der Lebensmittel von jeher nötig. Die beliebtesten Methoden hierfür sind unter anderem das Pökeln, Räuchern oder Trocknen. So werden Sie überall im Land in den Küstenregionen immer wieder riesige Holzgestelle sehen, auf denen der Fisch zum Trocknen in der Sonne aufgereiht hängt. Eine andere gern genutzte Art der Konservierung ist das Fermentieren oder das Einlegen von Fleisch in Molke, die bei der Herstellung des beliebten Skyr, einer Art Frischkäse, gewonnen wird.

Getreide und Gemüse konnten Sie früher in Island kaum finden, ein Anbau war aufgrund der vorherrschenden Bedingungen nicht möglich. Folglich spielte auch Brot in der isländischen Küche keine große Rolle, denn ohne Getreide konnte kein Brot gebacken werden. Auf Island wachsen allerdings Wacholderbeeren sowie Thymian, Kerbel und Kümmel, die auch die vorrangig verwendeten Gewürze darstellen.

Mit der Anbindung Islands an das internationale Flugnetz kamen ab den 1950er-Jahren auch immer mehr Produkte vom europäischen Festland auf die Insel und so haben Sie heute in einem isländischen Supermarkt eine beinah so große Auswahl wie in Deutschland. Dieser Umstand beeinflusst natürlich auch die Küche ebenso wie der Umstand, dass in geothermal beheizten Gewächshäusern auf der Insel heute Tomaten und verschiedene Gemüsesorten gezogen werden. Neben Gemüse sind auch auf der Insel wachsende Pilze, wie zum Beispiel der Bovist, eine beliebte Beilage zu Gerichten aller Art.

Eine isländische Spezialität, die auch von Nicht-Isländern bei ihrem Urlaub auf der Insel gern gegessen wird, ist das sogenannte "Hangikjöt". Es handelt sich dabei um geräuchertes Lammfleisch und ist weit weniger exotisch als einige der anderen isländischen Spezialitäten, die für den durchschnittlichen Europäer eher schwierig zu essen sind. Dazu zählen unter anderen "Svið" – abgekochte, gesengte Schafsköpfe – und "Hákarl", fermentierter Hai, der einen starken Ammoniakgeschmack aufweist und der frisch zubereitet nicht nur ungenießbar, sondern auch giftig wäre. Die Augäpfel der oben genannten Schafsköpfe gelten vor allem unter der älteren Generation als eine besondere Delikatesse.

Ein weiteres exotisches Gericht, das Sie auf jeder isländischen Speisekarte finden werden, ist "Súrsaðir hrútspungar", in Molke eingelegte Hammelhoden. Sollten Sie also einen empfindlichen Magen haben, empfiehlt es sich bei einem Restaurantbesuch auf Island auf jeden Fall, den Kellner zu konsultieren, um nicht mit irgendwelchen Innereien oder anderen exotischen Dingen auf Ihrem Teller überrascht zu werden. Falls Sie, auch was das Essen anbelangt, abenteuerlustig sind, dann können Sie im Zentrum von Reykjavik eines der Restaurants aufsuchen, die sich auf traditionelle isländische Gerichte spezialisiert haben und in erster Linie Touristen anziehen.

Bei einer Rundreise durch Island werden Sie außerdem über die riesigen Eis- und Süßigkeiten-Theken staunen, die sie in jedem noch so verlassenen Dorf – oft an der Tankstelle – finden. Die Isländer scheinen eine Vorliebe für Süßes zu haben.

Neben Kaffee ist Brennivin das beliebteste Getränk der Isländer. Hierbei handelt es sich um einen hochprozentigen Schnaps, der eher nach Brennspiritus schmeckt und schnell zu Kopf steigt. Nicht umsonst trägt eine der Brennivin-Destillate den Namen "Schwarzer Tod". Etwas gesünder sind hingegen Moostee und Moosmilch, wobei ersterer vor allem bei Halsschmerzen und Erkältungen helfen soll.

TOP