Feiertage, Events und Festivals in Island

Folgende gesetzliche Feiertage gelten auf Island :

  • 01.01. Neujahrstag
  • beweglich: Ostern, mit Feiertagen am Gründonnerstag, Karfreitag, Ostersonntag sowie Ostermontag
  • beweglich: erster Sommertag beziehungsweise Sommeranfang (jeweils am ersten Donnerstag nach dem 18. April)
  • 01.05. Tag der Arbeit
  • beweglich: Christi Himmelfahrt
  • beweglich: Pfingsten
  • 17.06. Nationalfeiertag (in Gedenken an die Gründung der Republik Island im Jahr 1944)
  • beweglich: Angestellten-Tag (freier Tag für alle Angestellten am ersten Montag im August)
  • 25. Dezember: erster Weihnachtsfeiertag
  • 26. Dezember: zweiter Weihnachtsfeiertag
  • 31. Dezember: Silvester (in der Regel gilt der Silvestertag ab mittags als Feiertag)

Alle gesetzlichen Feiertage gelten für ganz Island. In der Regel sind dann nicht nur Ämter und Behörden, sondern auch Museen und Geschäfte geschlossen oder nur eingeschränkt geöffnet.

Obwohl mit rund 96 Prozent der Großteil der Bevölkerung Islands christlich ist, ist auch der Glaube an mythologische Gestalten wie Trolle und Elfen noch sehr weit verbreitet – es gibt in Reykjavik sogar eine eigene darauf spezialisierte "Universität".

Aus diesem mythologischen Glauben ergeben sich einige Feste, die im Jahresverlauf begangen werden, wie beispielsweise "Jólasveinn". Laut Überlieferung gibt es 13 Jólasveinar, was übersetzt so viel wie "Weihnachtskerle" bedeutet. Diese erscheinen einer nach dem anderen zwischen dem 12. Dezember und dem Weihnachtstag, um den Kindern der Insel ein Zeugnis für deren Verhalten während des Jahres zu hinterlassen: Brave Kinder bekommen Süßigkeiten in ihre Schuhe gesteckt, weniger brave Kinder müssen sich hingegen mit Kartoffeln zufrieden geben. In entferntem Sinne kann dieser Brauch als mit dem bei uns geläufigen Adventskalender verglichen werden, der mittlerweile auch in Island in fast jedem Kinderzimmer hängt.

Falls Sie ein Musikfan sind und gerne Festivals besuchen, dann empfiehlt sich ein Besuch des Iceland Airwaves, das seit 1999 jedes Jahr Ende Oktober/Anfang November stattfindet. Ursprünglich in einem Flugzeughangar veranstaltet, ist das Festival immer weiter gewachsen und findet nun mit mehr als 6.000 Gästen aus der ganzen Welt im Stadtzentrum von Reykjavik statt. Auf dem Programm stehen sowohl isländische als auch internationale Acts. Falls Sie sich für einen Besuch dieses Festivals interessieren, finden Sie alle Informationen unter http://icelandairwaves.is/

TOP