Sprache in Island

Isländisch ist eine germanische Sprache, die sich aufgrund der Abgeschiedenheit der Insel sowie einer so gut wie nicht vorhandenen Vermischung mit anderen Völkern in den letzten tausend Jahren kaum bis gar nicht verändert hat.

Interessant in Island ist, dass es nur selten Nachnamen gibt – in der Regel wird der Name des Vaters mit -son (für Sohn) oder -dottir (für Tochter) verbunden als Beiname zum Vornamen genannt. Die meisten Isländer sprechen sehr gut englisch, Sie sollten daher keine Verständigungsprobleme haben.

TOP