Hotels in Island

Auf Island erwarten Sie Hotels sämtlicher Klassifizierungen und Preislagen, die sich hinsichtlich der Ausstattung und des Komforts unterscheiden.

Auf Island haben Sie die Auswahl zwischen luxuriösen 5-Sterne-Hotels und einfachen Unterkünften der 1-Sterne-Kategorie. In der Hauptstadt Reykjavik finden Sie Häuser international agierender Hotelketten mit dem entsprechenden Komfort und landestypische Hotels einheimischer Unternehmen. Zu den Besonderheiten der Hotellandschaft auf Island gehört die Zertifizierung und Klassifizierung nach bestimmten Themenbereichen. Auf der Atlantikinsel finden Sie klassische Familienhotels, Wanderhotels in landschaftlich reizvollen Regionen und Wellnesshotels in der Nähe von Thermalquellen. Die beste Reisezeit für einen Besuch Islands liegt in den Monaten zwischen Juni und September. Bedingt durch die Lage südlich des Polarkreises sind die Tage in den Sommermonaten extrem lang und die Nächte kurz. Im äußersten Norden der Insel haben Sie die Gelegenheit, die Mitternachtssonne zu bewundern, die an einigen Tagen im Jahr nicht hinter dem Horizont versinkt.

Die größte Hoteldichte erwartet Sie im touristisch gut erschlossenen Südwesten der Insel. Die Hauptstadt Reykjavik ist Ausgangspunkt für Exkursionen und Rundreisen in die küstennahen Regionen. Zahlreiche Hotels wurden in unmittelbarer Nähe touristischer Attraktionen erbaut. Am Wasserfall Gullfoss, an den Fjorden im Westen und im Geothermalgebiet Haukadalur finden Sie komfortable Unterkünfte, die Sie im Rahmen Ihrer Reisen über die Insel nutzen können. Im Norden Islands liegt mit Arctic Open der nördlichste Golfklub der Welt. In der Nähe befinden sich zahlreiche Hotels, die von Golfspielern aus allen Teilen der Erde gebucht werden. Im Winter haben Sie in dieser Region die Gelegenheit, Polarlichter am nordischen Himmel zu bestaunen. Eine große Auswahl an Hotels unterschiedlicher Kategorien steht Ihnen darüber hinaus im Walbeobachtungszentrum Husavik zur Auswahl. Im Ort werden Touren in die Küstengewässer angeboten, bei denen Sie die Meeressäuger aus geringer Entfernung beobachten können.

Weit verbreitet in sämtlichen großen und kleinen Ortschaften sind Hotels der Kette Edda. Die Häuser besitzen einen unterschiedlichen Ausstattungskomfort. Die Palette reicht von jugendherbergsähnlichen Unterkunftsbetrieben mit Schlafsälen für mehrere Personen bis hin zu 3-Sterne-Hotels mit eigenem Bad, Fernseher und Telefon. Edda-Hotels eignen sich als dauerhafte Unterkunft und Basis für verschiedene Unternehmungen oder als Zwischenstation, die im Rahmen einer Rundreise als Schlafgelegenheit dient. Hotels der Edda-Gruppe bieten organisierte Ausflüge zu spektakulären Naturschönheiten in der Nähe der Unterkunft an und bieten eine gute Gelegenheit, die Lebensweise und Gastfreundschaft Islands kennenzulernen. In den Sommermonaten werden die Zimmer in den touristisch gut erschlossenen Regionen stark nachgefragt. Insbesondere im Juli und August empfiehlt sich aus diesem Grund eine rechtzeitige Reservierung der Hotelunterkunft.

TOP