Strandhotels in Italien

An der endlos langen Mittelmeerküste des italienischen Festlandes und auf der sonnenverwöhnten Insel Sizilien stehen Ihnen zahlreiche Strandhotels unterschiedlicher Kategorien zur Auswahl.

Die langen Sandstrände und malerischen Badebuchten an der italienischen Küste ziehen in den Sommermonaten Urlauber aus ganz Europa an. Entsprechend groß ist das Angebot an Strandhotels, die mehrheitlich über einen direkten Zugang zum Strand verfügen. Besonders in den beliebten Urlaubszentren zwischen Triest und Venedig erheben sich zahlreiche Hotelbauten in unmittelbarer Küstennähe. Kleine romantische Strandhotels finden Sie an der Mittelmeerküste der Toskana und Apuliens. Die sonnenverwöhnte Mittelmeerinsel Sizilien empfängt Sie mit einer rund 1.150 Kilometer langen Küstenlinie. Die Strandhotels auf der Insel sind häufig von einer subtropischen Gartenanlage umgeben und verfügen über einen Süßwasserpool und verschiedene Sporteinrichtungen.

Zwischen Alpen und Mittelmeer zieht sich in einem weiten Halbkreis die italienische Blumenriviera an der Küste entlang. Mondäne Badeorte wechseln sich mit kleinen Fischerdörfern ab und zahlreiche malerische Badebuchten und lange Sandstrände laden zu einem erholsamen Strandurlaub ein. In dieser Küstenregion haben Sie die Wahl zwischen idyllisch gelegenen Landhotels auf felsigen Küstenabschnitten und modernen Strandhotels mit komfortabler Ausstattung. In den Küstenstädten Savona, Allasio und San Remo sind einige Strandhotels in historischen Villen und Palästen untergebracht. Die Häuser verfügen meist über ein gehobenes Niveau und bieten einen erstklassigen Service.

TOP