Maspalomas - Dünenlandschaft als Markenzeichen

Der Ferienort Maspalomas liegt im Süden der Kanareninsel Gran Canaria. Im Südosten des Ortes erstreckt sich bis zum Meer ein ausgedehntes Dünengebiet, das unter Naturschutz steht und die Heimat für zahlreiche endemische Pflanzenarten bildet.

Maspalomas
Maspalomas - Dünen als Markenzeichen

Maspalomas ist ein touristisch geprägter Ferienort an der südlichen Spitze von Gran Canaria. Hier entstanden in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts die ersten Ferienanlagen auf der Kanareninsel. Maspalomas setzt sich aus mehreren Ortsteilen zusammen, die mit einer perfekt ausgebauten touristischen Infrastruktur aufwarten können. Die ältesten Ferienanlagen befinden sich im Ortsteil El Oasis im äußersten Süden von Maspalomas. Im Südwesten erheben sich größere Hotels und Appartementanlagen im Ortsteil Maloneras. Hier wurde im Jahr 1997 mit dem Palacio de Congresos de Maspalomas ein modernes Kongresszentrum eröffnet, das Konferenzen mit bis zu 5.000 Teilnehmern ermöglicht. Weitläufige Bungalowanlagen erstrecken sich im Ortsteil Campo International und im sogenannten Sonnenland befinden sich Hotelkomplexe und Privatwohnungen. Östlich von Maspalomas schließt sich der Ferienort Playa del Inglés an.

Der Urlaubsort Maspalomas liegt hinter einer ausgedehnten Dünenlandschaft, die das Markenzeichen des Ortes ist und ihn in ganz Europa bekannt gemacht hat. Die geschützte Region besitzt eine Ausdehnung von sechs Kilometern in der Länge und bis zu zwei Kilometer in der Breite. Das Betreten der Dünen ist nur zu Fuß möglich und gestattet. Zahlreiche endemische Pflanzenarten sind in dem riesigen Areal beheimatet. An Tieren kommen vor allem Kaninchen und Eidechsen vor, die sich an den trockenen Lebensraum angepasst haben. In der Nähe des Ortsteils El Oasis befindet sich eine Oase mit dem Namen La Charca. Einst befand sich hier eine Meerwasserlagune. Heute ist die Oase von Palmen gesäumt und bietet zahlreichen Wasservögeln optimale Brutbedingungen. Ganz in der Nähe erhebt sich der Leuchtturm El Faro. Er besitzt eine Höhe von 68 Metern und wurde im Jahr 1889 erbaut. In der Dünenlandschaft befindet sich die einzige offizielle FKK-Region der Kanareninsel Gran Canaria.

Die Lage von Maspalomas hinter den Dünen macht für viele Urlauber aus ganz Europa den besonderen Reiz dieses Ferienortes aus. Vor den Dünnen liegen kilometerlange Sandstrände, an denen Sie Sonnenschirme und Strandliegen mieten können. Kleine Strandbars versorgen Sie während Ihres Badeurlaubs mit kühlen Getränken und kleinen Snacks. Die Küstenregion eignet sich hervorragend für einen entspannten Familienurlaub und ist beliebt bei Naturliebhabern und Individualtouristen. Zahlreiche Freizeit- und Vergnügungseinrichtungen befinden sich direkt im Ferienort und in der näheren Umgebung. Nördlich des Ortes liegt mit dem Aqualand Maspalomas der größte Wasserpark Gran Canarias. Eine Fläche von mehr als 5.000 m² nehmen allein die Schwimmbecken in dem Freizeitpark ein. 33 Wasserrutschen und mehrere Fahrgeschäfte sorgen für abwechslungsreiche Unterhaltung. Es gibt eine Minigolfanlage und Sie können an einer rasanten Floßfahrt teilnehmen. Spektakuläre Rutschfahrten mit Schlauchreifen lösen vor allem bei den jüngeren Besuchern Begeisterung aus.

Neben dem Aqualand Maspalomas lockt mit der Holiday World ein weiterer Vergnügungspark mit einem Besuch. Unzählige Fahrgeschäfte warten hier auf Besucher und eine Fahrt mit dem Riesenrad gehört zu den Highlights in dem weitläufigen Areal. Rund 10 Kilometer von Maspalomas entfernt erwartet Sie mit dem Palmitos Park eine weitere Attraktion in Ihren Ferien. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Tierpark und botanischem Garten. In der Anlage können Sie Palmen aus allen Regionen der Erde, unzählige Orchideenarten und mehr als 1.200 Vögel bewundern. Darüber hinaus beherbergt der Palmitos Park das größte Schmetterlingshaus des europäischen Kontinents und ein Aquarium. Neueste Errungenschaft ist ein Delfinarium, das im Jahr 2010 die Tore für die Besucher öffnete. Vergnügungen ganz anderer Art erwarten Sie im Western-Themenpark Sioux City. Wirkungsvoll inszenierte Schießereien, fingierte Banküberfälle und originalgetreu aufgebaute Saloons sorgen in dem Freizeitpark für abwechslungsreiche Unterhaltung. Auf einer Fläche von 320.000 m² wurde der Wilde Westen Amerikas zur Mitte des 19. Jahrhunderts zu neuem Leben erweckt.

TOP