Hotels auf den Kanaren

Auf den Kanarischen Inseln erwartet Sie eine breit gefächerte Hotellandschaft mit Häusern in sämtlichen Kategorien und einem facettenreichen Angebotsspektrum.

Die Kanaren sind ein beliebtes Ganzjahresreiseziel und in den Sommermonaten vor allem bei Pauschaltouristen beliebt, die in den Hotelkomplexen in Strandnähe ihren Badeurlaub verbringen. An den Küsten finden Sie große Hotelkomplexe mit unterschiedlicher Klassifizierung und kleine familiär geführte Unterkunftsbetriebe. Die klassischen Urlaubshotels besitzen unterschiedlichen Ausstattungskomfort. Ein Swimmingpool und eine Gartenanlage gehören meist zum Hotel und die Mahlzeiten werden in Buffetform serviert. Die Wege bis zum Meer sind überschaubar. Häufig befinden sich die Komplexe in unmittelbarer Strandnähe. Charakteristische Hotelanlagen dieser Art erwarten Sie auf Teneriffa, Fuerteventura und im Süden von Gran Canaria.

In jüngster Vergangenheit entstanden einige Neubauten von Hotels, bei denen die Betreiber weniger auf Pauschalangebote, als vielmehr auf ganzheitliche Konzepte setzen. Dabei stehen bestimmte Themenbereiche im Fokus, an denen sich die Angebote der Hotels ausrichten. Segmente wie Sport- und Aktivurlaub in Kombination mit einem All-inclusive-Arrangement sollen bestimmte Zielgruppen ansprechen. Es werden Delfinbeobachtungstouren, Wanderausflüge und geführte Mountainbike-Abenteuer angeboten. Dazu kommen Diavorträge zur Pflanzen- und Tierwelt der Kanaren. Nicht selten befinden sich die Hotels in der Nähe von Naturschutzgebieten und Golfplätzen. Bei der Ausstattung der Zimmer und der Anlage setzen die Betreiber auf einen gehobenen Komfort und stilvolles Design.

Mit neuer konzeptioneller Ausrichtung versuchen sich einige Hotels von den Pauschalangeboten für den Massentourismus abzuheben. Einige Häuser haben als Zielgruppe insbesondere Rentner und Pensionisten im Visier. In den Hotels werden Gymnastik-, Koch- und Sprachkurse angeboten Nordic Walking Touren unter professioneller Anleitung gehören zu den sportlichen Angeboten dieser Unterkunftsbetriebe. Darüber hinaus sprechen einige Hotels Feriengäste an, die die Natur der Kanaren näher kennenlernen wollen. Während sich der Ökotourismus bisher weitestgehend auf den kleineren Inseln La Gomera, El Hierro und La Palma abspielte, entstanden seit der Jahrtausendwende auch auf Gran Canaria und Teneriffa moderne Urlaubshotels, die als Ausgangspunkt für Unternehmungen in den Naturschutzgebieten und Nationalparks dienen.

TOP