Wetter, Klima und Reisezeit auf Korsika

Auf Korsika herrscht ein typisches Mittelmeerklima mit warmen Sommern und milden Wintern. Von Mitte Juni bis Ende August klettern die Temperaturen im Durchschnitt bis auf über 30 Grad, manchmal sogar bis auf 40 Grad. Die Niederschlagsmengen sind vor allem während der Sommermonate sehr gering.

Wetter Korsika
Wetter Korsika - Galeria

Sehr hoch ist auf Korsika dagegen die Zahl der Sonnentage. An durchschnittlich 230 Tagen im Jahr strahlt die Sonne über der Insel. Das Mittelmeer rund um die Insel erwärmt sich daher im Sommer auf angenehme 25 Grad. Maßgeblich bestimmt wird das Klima auf der Insel auch von den Winden Scirocco, Mistral, Levante, Ponente, Gregale und Libeccu, die eine willkommene Abkühlung während der heißen Sommertage mit sich bringen. Je nachdem, aus welcher Richtung die Winde gerade wehen, bringen sie heiße oder kühle, trockene oder feuchte Luft mit sich.

Die Hauptreisezeit für Korsika ist im Sommer von Mitte Juni bis Mitte August – dann kann es auf der Insel allerdings richtig voll werden. Temperaturen von über 30 Grad, überdurchschnittlich viel Sonnenschein und Wassertemperaturen von 25 Grad garantieren den perfekten Badeurlaub. Allerdings lässt sich dieses Wetter auch nur am Pool oder am Stand aushalten, für einen Aktivurlaub sollten Sie diese Zeit lieber meiden.

Zu ausgedehnten Wanderungen oder Radtouren laden eher der Frühling oder der Herbst ein. In diesen Jahreszeiten ist es angenehm warm und die herrliche Landschaft zeigt sich von ihrer schönsten Seite. Blühende Pflanzen entfalten ihre ganze Farbenpracht und beleben die Insel mit ihren Düften. Außerdem bieten diese Monate ideale Trainingsbedingungen für Sportler, insbesondere für Radfahrer. Profis nutzen die Insel als Trainingslager, aber auch Hobbysportler finden ideale Bedingungen vor. Da außerhalb der Hochsaison nicht so viele Touristen nach Korsika kommen, können Sie während dieser Zeit alles, was die Insel zu bieten hat, in Ruhe genießen. Begeben Sie sich auf Wanderschaft durch die Berglandschaft im Landesinneren oder erkunden Sie die Insel mit dem Fahrrad. In letzterem Falle sollten Sie allerdings nicht vergessen, dass Sie hier einige Steigungen zu bezwingen haben werden.

Auch die Wintermonate bieten sich für einen Urlaub auf Korsika an. In den tiefen Lagen gibt es nur nachts gelegentlich einmal Frost. Die Tagestemperaturen liegen hier dann generell bei über 10 Grad. Diese Aussage gilt allerdings nicht für die Gebirgsregionen, wo oberhalb von 1.500 Metern regelmäßig Schnee fällt und hier ein regelrecht alpines Klima herrscht. Und auch wenn Sie sicherlich nicht an Skiurlaub denken werden, wenn von Korsika die Rede ist, so werden Sie überrascht sein, falls Sie diese exotische Destination für einen Winterurlaub wählen. Die hohen Berge bieten Schneesicherheit und ermöglichen Wintersportvergnügen mit Blick auf das Mittelmeer. Es gibt mehrere Skigebiete auf der Insel, so zum Beispiel Ghisoni-Capanelle oder Col de Vergio/Castellaccio und die Saison geht von Dezember bis April/Mai.

Strandurlaub, Aktivurlaub, Landschaft und Ruhe genießen oder Skifahren und Snowboarden – Korsika hat zu jeder Jahreszeit und für jeden Geschmack etwas zu bieten. Diese Vielfalt macht die Insel das ganze Jahr über zu einem immer beliebter werdenden Reiseziel.

TOP