Sehenswürdigkeiten auf Korsika

Mittelalterliche Stadtkerne, feinsandige Badebuchten und spektakuläre Gebirgslandschaften – Korsika bietet Geschichtsinteressierten, Badegästen und Aktivurlaubern eine Fülle attraktiver Ausflugsziele.

Korsika Sehenswürdigkeiten
Korsika Sehenswürdigkeiten - im Tal des Fango

Zahlreiche Städte und Dörfer auf der französischen Mittelmeerinsel wurden im Mittelalter unter genuesischer Vorherrschaft ausgebaut und befestigt. Unzählige alte Wachtürme und Festungen säumen die Küstenregionen Korsikas. In den mittelalterlichen Stadtkernen von Calvi und Bonifacio tauchen Sie in ein Gewirr von verwinkelten Gassen und schmalen Durchgängen ein. Die Zitadelle von Calvi gehört zu den eindrucksvollsten Zeugen des Mittelalters auf Korsika. Als "korsischste aller Städte" bezeichnete der Schriftsteller Prosper Mérimée die Stadt Sartène im Südwesten der Insel. Berühmt wurde die Stadt am Golf von Valinco durch die aufwendig inszenierte Osterprozession, die alljährlich am Karfreitag stattfindet. In der Umgebung von Sartène können Sie den bedeutendsten prähistorischen Fundstätten Korsikas einen Besuch abstatten.

Traumhafte Strände erwarten Sie entlang der gesamten rund 1.200 Kilometer langen Küstenlinie der Mittelmeerinsel. Der Stadtstrand von Ile Rousse, die Bucht von Algajola und die kleinen Badebuchten auf der Halbinsel Cap Corse bieten Aktivurlaubern und Sonnenanbetern beste Voraussetzungen für erholsame Ferientage. Tauchschulen bieten direkt vor Ort Kurse an und die faszinierende Unterwasserwelt lädt zu ausgedehnten Schnorchelausflügen ein. Bemerkenswert ist der schwarze Strand von Nonza auf der nördlichen Halbinsel Cap Corse. Mit Saint Florent und Bastia finden Sie attraktive Ausflugsziele am westlichen bzw. östlichen Ufer der 40 Kilometer langen Landzunge.

Korsika ist ein Paradies für Wanderer und Mountainbiker. Das Innere der Insel ist von wild zerklüfteten Gebirgszügen und spektakulären Schluchten durchzogen. Ein Höhepunkt des Korsika-Urlaubs ist für viele Feriengäste die Besteigung des Monte Cinto. Der höchste Berg der Insel erhebt sich bis auf 2.706 Meter Höhe und sein Gipfel ist von November bis Mai schneebedeckt. Eine urwüchsige Berglandschaft, die von einem Netz an Wanderwegen durchzogen wird, erwartet Sie im Restonica-Tal. Attraktive Ausflugsziele in der Region sind die ehemaligen Gletscherseen Lac de Melo und Lac de Capitello. Ein Ausflug in die unberührte Wildnis Korsikas unternehmen Sie bei einem Besuch des Naturschutzgebietes La Scandola. Die Halbinsel im Westen der Mittelmeerinsel ist ausschließlich zu Fuß oder mit dem Boot zu erreichen und gehört zum Weltnaturerbe der UNESCO. Mit der Calanche de Piana finden Sie eine spektakuläre Felslandschaft aus rotem Granit zwischen den Orten Porto und Piana. Auf einer schmalen Straße können Sie die fantastische Küstenregion mit dem Auto durchqueren.

  • Algajola

    Algajola

    bunt schillernde Unterwasserwelt

    Der kleine Badeort Algajola an der Nordküste Korsikas entwickelt sich in den Sommermonaten zu einem lebhaften Tourismuszentrum.
    Weiterlesen


  • Bonifacio

    Bonifacio

    eindrucksvolle Festungsstadt

    Mit ihren gewaltigen weißen Kreidefelsen und den tiefen Grotten ist Bonifacio die eindrucksvollste Festungsstadt der französischen Mittelmeerinsel Korsika.
    Weiterlesen


  • Calanche de Piana

    Les Calanche

    grandioser Ausblick

    Die Calanche de Piana ist eine bizarre Felsenlandschaft aus rotbraunem Granit in der Nähe der korsischen Ortschaft Porto. Die zerfurchten Felsformationen gehören zum Weltnaturerbe.
    Weiterlesen


  • Calvi

    Korsika Calvi

    die meistbesuchte Stadt Korsikas

    Die Hafenstadt Calvi ist mit der alten Zitadelle, dem Jacht- und Fährhafen und der romantischen Altstadt ein Anziehungspunkt auf Korsika.
    Weiterlesen


  • Cap Corse

    fingerförmige Halbinsel im Norden

    fingerförmige Halbinsel im Norden

    Wie ein gewaltiger Zeigefinger ragt die 40 Kilometer lange Halbinsel Cap Corse im Norden Korsikas in das Meer. Malerische Fischerdörfer prägen das Landschaftsbild.
    Weiterlesen


  • Ile Rousse

    Ile Rousse

    Schönheit an der Nordküste

    Île Rousse ist eine lebhafte Hafenstadt an der Nordküste Korsikas, deren Gründung im 18. Jahrhundert auf den korsischen Freiheitskämpfer Pasquale Paoli zurückgeht.
    Weiterlesen


  • La Scandola

    Scandola

    Weltnaturerbe der UNESCO

    Die Halbinsel La Scandola ist das älteste Naturschutzgebiet Frankreichs und nicht per Auto zu erreichen. Die naturbelassene Landschaft gehört zum Weltnaturerbe der UNESCO.
    Weiterlesen


  • Monte Cinto

    Monte Cinto

    ein Höhepunkt für Wanderer

    Der Monte Cinto ist mit 2.706 Metern Höhe der höchste Berg Korsikas. Von seinem Gipfel reicht bei klarem Wetter der Blick von der Ost- bis zur Westküste Korsikas.
    Weiterlesen


  • Restonica-Tal

    Restonicatal

    wildromantischen Landschaften

    Das Restonica-Tal zählt mit seinen Felswänden, glasklaren Bergseen und dem reichen Bestand an Schwarzkiefern zu den eindrucksvollsten Wandergebieten Korsikas.
    Weiterlesen


  • Sartène

    Sartene

    korsischste aller Städte

    Sartène gilt als die korsischste aller Städte und ist weit über die Landesgrenzen hinaus für die traditionelle Osterprozession am Karfreitag bekannt.
    Weiterlesen

Zu Ihrer Orientierung finden Sie hier unsere Karte zu Korsika.

TOP