Neeltje Jans – Themenpark an der Nordseeküste

Der Deltapark Neeltje Jans ist ein Themenpark an der niederländischen Nordseeküste, der neben zahlreichen Vergnügungseinrichtungen einen Einblick in die Technik des gewaltigen Sturmflutwehres der Deltawerke ermöglicht.

Neeltje Jans
Neeltje Jans - Themenpark an der Nordseeküste

Ein Freizeit- und Erlebnispark mit zahlreichen Attraktionen ist der Deltapark an der niederländischen Nordseeküste. Inhaltlich dreht sich in diesem Themenpark alles um das Wasser. Der Deltapark gehört zu den populärsten Attraktionen in den Niederlanden und zieht alljährlich Hunderttausende Besucher an. Neben Wasserspielplätzen, Bootsausflügen und Robbenshows gibt es Ausstellungen über die urgewaltige Kraft des Meeres, und es besteht die Möglichkeit, das Sturmflutwehr der Deltawerke von innen zu besichtigen. Der Deltapark Neeltje Jans ging aus einem öffentlichen Informationszentrum hervor, das nach der Errichtung des Oosterschelder Sturmflutwehrs eingerichtet wurde. Anlass zum Bau der gewaltigen Wehranlagen war die verheerende Sturmflut im Jahr 1953, bei der im Flussdelta mehr als 1.800 Menschen und rund 200.000 Tiere ihr Leben lassen mussten.

Zahlreiche Attraktionen gestalten den Aufenthalt im Deltapark Neeltje Jans abwechslungsreich und unterhaltsam. Auf dem riesigen Wasserspielplatz lernen Sie die Eigenschaften der Flüssigkeit an vielen Spiel- und Experimentierstationen kennen. Es besteht die Möglichkeit, einen eigenen Wasserfall zu bauen, Schleusen zu bedienen und das Wasser mithilfe einer Tretmühle in Becken zu pumpen. Besonders die jüngsten Besucher dürfen sich auf eine riesige Wasserrutsche freuen. In der Orkanmaschine erwarten Sie Windgeschwindigkeiten der Stärke 12. Ausgerüstet mit einer Schutzbrille stemmen Sie sich der Kraft des Windes entgegen und lernen auf diese Weise die zerstörerische Kraft dieser Naturgewalt kennen. Ein Erlebnis der besonderen Art ist ein Besuch in der Walfisch Welt. In dem futuristisch gestalteten Walfischpavillon erfahren Sie spannende Details über die großen Meeressäuger und spazieren mitten durch den Körper eines tonnenschweren Wals. Reizvoll ist eine Bootsfahrt im Nationalpark Oosterschelde. Die Ausflugsboote legen auf dem Gelände des Deltaparks Neeltje Jans ab und nicht selten können unterwegs Robben und Schweinswale beobachtet werden.

Stimmungsvoll geht es auf den Seehundshows zu, die regelmäßig im Deltapark veranstaltet werden. Einst waren die Meeressäuger im Flussdelta weit verbreitet. Die zunehmende Wasserverschmutzung seit Beginn des 20. Jahrhunderts führte zu einem deutlichen Rückgang der Bestände. Seit Beginn des 21. Jahrhunderts gewinnt die Population wieder an Größe und heute leben rund 150 Exemplare in den Gewässern vor der Küste. Im großen Seehundbassin können Sie die Tiere aus nächster Nähe bewundern. Im Deltapark Neeltje Jans ist darüber hinaus das größte Meeresaquarium der niederländischen Provinz Zeeland untergebracht. Hier können Sie die zahlreichen Meeresbewohner der Oosterschelde bestaunen. Blaue Seeanemonen, Hummer, Rochen und unzählige weitere Fischarten bevölkern die riesigen Schaubecken. Neben den Seehunden sind im Park drei Seelöwen beheimatet. Im Rahmen einer Show stellen die Meeressäuger ihre Geschicklichkeit im Wasser unter Beweis und unterhalten die Zuschauer mit artistischen Einlagen.

Neben den Einrichtungen des Wasserparks befindet sich mit der Ramp 1953 eine Dauerausstellung im Deltapark, die an die tragischen Ereignisse im Jahr 1953 erinnert. Damals peitschen Windböen mit Orkanstärke 20 Stunden lang das Wasser der Nordsee auf und ließen den Meeresspiegel auf 4,20 Meter über Normalstand ansteigen. Die Deiche hielten der Kraft des Wassers nicht stand und brachen schließlich unter der Last des Drucks. Rund 200.000 Hektar Land wurde damals überschwemmt. In der Ausstellung berichten unter anderem Augenzeugen von ihren damaligen Erlebnissen. In einer weiteren Dauerausstellung wird Schritt für Schritt der Bau des riesigen Sturmflutwehres der Deltawerke dokumentiert. Das Oosterschelder Wehr ist in seiner Größe und den technischen Möglichkeiten einzigartig auf der Welt und die Technologie wird in der ganzen Welt nachgefragt. Im Rahmen einer Führung können Sie das Sturmflutwehr sowohl von innen als auch von außen besichtigen. Der Beton besitzt eine garantierte Haltbarkeit von 200 Jahren. Durch die 45 Meter breiten Stahltore rauscht in geöffnetem Zustand bei Ebbe und Flut das Wasser der Nordsee hindurch.

TOP