Work and Travel in der Niederlande

Ein Work and Travel Aufenthalt in den Niederlanden ist eine hervorragende Möglichkeit, Land und Leute kennenzulernen und die Reise mit einer Tätigkeit im Land zu finanzieren.

Die Niederlande ist Mitglied der EU und gehört zum gemeinschaftlichen Währungsgebiet. Für EU-Bürger bestehen keine Einschränkungen in Bezug auf die Aufenthaltsdauer und die Arbeitsaufnahme. Die Work and Travel Reise können Sie mit befristeten Jobs oder einem Praktikum finanzieren. Praktika werden in den Niederlanden meist vergütet. Die Höhe der Bezahlung ist dabei abhängig von den bereits erworbenen Qualifikationen, der jeweiligen Branche und dem Unternehmen. Ein Praktikum wird in den Niederlanden generell im Rahmen eines Hochschulstudiums oder einer beruflichen Ausbildung absolviert. In der Freizeit laden die weltoffenen Städte, die langen Strände an der Nordsee und die reizvollen Landschaften zu Ausflügen ein.

Eine weitere Möglichkeit, den Work an Travel Aufentahlt in den Niederlanden zu finanzieren, besteht in der Aufnahme einer Tätigkeit als Au-pair. Im Rahmen dieser Tätigkeit sind Entlohnung, Unterkunft und Freizeit geregelt und Sie können zielgerichtet Ihre Aktivitäten im Land planen. Einschränkungen gibt es lediglich in Bezug auf das Alter. Unabhängig von der Art der angestrebten Tätigkeit, sind niederländische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift für die meisten Jobs unabdingbare Voraussetzung. Im deutsch-niederländischen Grenzgebiet findet ein reger Austausch statt und viele Deutsche gehen einer regelmäßigen Tätigkeit im Nachbarland nach.

TOP