Österreich - Impfungen und Gesundheitsvorsorge

Das Gesundheitsnetz ist in Österreich gut ausgebaut. Krankenhäuser und/oder Kliniken finden sich in vielen größeren Ortschaften und zahlreiche Arztpraxen decken auch die kleineren Ortschaften ab. Vor allem in Skiregionen gibt es in den meisten Ortschaften gleich mehrere Praxen, um die Fülle an durch Stürze auf der Piste hervorgerufenen Schwellungen und Brüche gut versorgen zu können.

Falls Sie in Ihrem Urlaub eine ärztliche Behandlung benötigen, können Sie sich mit Ihrem Anspruchsnachweis direkt an einen Vertragsarzt vor Ort wenden. Anschriften von Vertragsärzten in der näheren Umgebung erhalten Sie bei der jeweiligen Gebietskrankenkasse und in der Regel auch bei den Touristeninformationen.

Wenn Sie sich durch einen Privat- oder Wahlarzt behandeln lassen (was in den Skiorten häufig die einzige Möglichkeit ist), müssen Sie die Kosten direkt vor Ort begleichen; Sie sollten jedoch zumindest einen Teil der Kosten von Ihrer Krankenkasse rückerstattet bekommen.

Falls Sie ein Medikament benötigen, kann Ihr Hausarzt Ihnen ein Rezept ausstellen, das Sie auch im Urlaub in jeder Apotheke einlösen können.

Falls Sie stationär im Krankenhaus behandelt werden müssen, erhalten Sie vom Arzt einen Überweisungsschein. In dringenden Fällen sind die meisten Krankenhäuser auch bereit, Sie gegen Vorlage Ihres Anspruchsnachweises zu behandeln. Die Kostenübernahme ist allerdings unterschiedlich geregelt. Wenn Sie in einer öffentlichen Krankenanstalt oder einem Unfallkrankenhaus behandelt werden, wird man Sie in die allgemeine Pflegekasse aufnehmen und dann müssen Sie gegebenenfalls lediglich eine Zuzahlungen leisten.

Falls Sie jedoch eine private Krankenanstalt in Anspruch nehmen oder sich in der Sonderklasse eines öffentlichen Krankenhauses behandeln lassen, können weitaus höhere Zuzahlungen anfallen. Zusätzlich zur üblichen Eigenbeteiligung sind dann nämlich auch jene Kosten in voller Höhe zu übernehmen, die über die österreichischen Vertragssätze hinaus gehen.

Für eine Einreise nach Österreich sind keine Impfungen nötig.

Stand: Juni 2012

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Bestimmungen und erforderlichen Vorkehrungen für die Einreise jederzeit ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/.

Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die für sie zuständige Botschaft.

TOP