Hotels in Österreich

Die Hotellandschaft in Österreich ist breit gefächert und reicht vom einfachen Wanderhotel in den Bergen bis zur exklusiven Luxusherberge im Zentrum der Städte.

Der Tourismus stellt in Österreich einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar. Entsprechend groß ist das Angebot an Hotels sämtlicher Kategorien im Land. Die Ausstattung der Unterkünfte ist vergleichsweise gut. Selbst Hotelzimmer der unteren Klassifizierung sind generell mit einem Badezimmer inklusive Dusche und WC ausgestattet und werden in der Regel mit Frühstück vermietet. Die große Dichte an Hotels hat in Österreich dazu geführt, dass sich zahlreiche Unterkunftsbetriebe auf bestimmte Themenbereiche spezialisiert haben und Reisende mit ganz bestimmten Vorstellungen und Wünschen ansprechen.

Zu den thematisch ausgerichteten Hotelbetrieben gehören Wanderhotels, Wellnesshotels und Gourmethotels. Wanderhotels liegen in den Bergregionen der Alpen und bieten neben sauberen und gepflegten Unterkünften einige Zusatzleistungen. Detailliertes Kartenmaterial der jeweiligen Region wird häufig kostenlos zur Verfügung gestellt und es besteht die Möglichkeit, Wanderrucksäcke und Nordic Walking Stöcke auszuleihen. Wellnesshotels befinden sich in zahlreichen Regionen Österreichs. Sämtliche Bundesländer in der Alpenrepublik verfügen über Thermal- oder Solequellen, die bereits in der römischen Antike bekannt waren und genutzt wurden. Mit der zunehmenden Nachfrage nach Wellnessangeboten entstanden neue Hotels, die mit ihren Einrichtungen die speziellen Wünsche dieser Klientel berücksichtigen.

Neben diesen klassischen Themenhotels gibt es mit den sogenannten Gourmethotels Unterkunftsbetriebe, die im Rahmen eines Arrangements den Gästen des Hauses die österreichischn Küche näherbringt. Im Rahmen eines Urlaubs in diesen Hotels lernen die Besucher die Vielfalt der alpenländischen Kost und die exzellenten Weine der Alpenrepublik kennen. In jüngster Vergangenheit erfolgte mit dem Entstehen von Mountainbike-Hotels und Motorradhotels eine weitere Spezialisierung einzelner Betriebe. Einige Hotels in den Wintersportgebieten haben nur während der Skisaison geöffnet und schließen in den Sommermonaten. In den großen Städten Wien, Salzburg, Innsbruck und Graz reicht das Spektrum an Hotels vom einfachen 2-Sterne-Haus bis zur Luxusherberge. In der österreichischen Hauptstadt unterhalten zahlreiche international operierende Hotelketten eigene Häuser.

TOP