Flughäfen und Fährhäfen in Polen

Polen besitzt 14 internationale Airports und mehr als 100 Regionalflughäfen. Fährverbindungen bestehen von mehreren Hafenstädten zu den Anrainerstaaten des Ostseeraumes.

Die internationalen Flughäfen in Polen weisen seit der Öffnung des Luftraumes für Billigfluglinien rasante Wachstumsraten auf. Der größte Airport des Landes ist der Chopin-Flughafen in der Hauptstadt Warschau. Rund 9,6 Millionen Fluggäste werden alljährlich auf dem Hauptstadtflughafen abgefertigt. Er ist ein bedeutendes Luftdrehkreuz an der Schnittstelle zwischen West- und Osteuropa. Zur Entlastung des Airports wurde im Jahr 2012 der Flughafen Warschau-Modlin eröffnet, der rund 50 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt. Gemessen am Passagieraufkommen ist der internationale Flughafen Johannes Paul II. Krakau-Balice der zweitgrößte Airport Polens. Rund drei Millionen Fluggäste nutzen den Flughafen alljährlich zur An- und Abreise.

Neben den wichtigen Luftdrehkreuzen gibt es in großen polnischen Städten zahlreiche weitere Airports mit großer Bedeutung für den Personen- und Frachtverkehr. Dazu gehören der Lech-Wałęsa-Flughafen Danzig, der Nikolaus-Kopernikus-Flughafen Breslau und der Flughafen Poznań-Ławica. Letzterer gehört zu den ältesten Flughäfen in Polen und wurde bereits im Jahr 1913 eröffnet. Die polnischen Airports wurden nach dem Fall des Eisernen Vorhangs umfassend modernisiert und erweitert. Sie besitzen eine moderne Infrastruktur mit Konferenzräumen, Restaurants, Informationsterminals und W-Lan Internetverbindung.

Die Fährhäfen Polens liegen an der Ostseeküste im Norden des Landes. Gdynia, Szcecin und Gdansk gehören zu den wichtigsten Hafenstädten Polens. Regelmäßige Fährverbindungen bestehen zwischen Polen und den skandinavischen Ländern Schweden und Finnland. Die Überfahrt zur finnischen Hauptstadt Helsinki dauert rund 20 Stunden. In Schweden werden die Fährhäfen Karlskrona und Trelleborg angelaufen. Vom Ostseehafen Swinemünde bestehen regionale Fährverbindungen auf die deutsche Insel Usedom. Von den Fährhäfen Gdansk und Gdynia bestehen darüber hinaus Verbindungen in die russische Exklave Kaliningrad zum Fährhafen in Baltijsk. Die bedeutendsten Binnenhäfen Polens befinden sich in der Hauptstadt Warschau und in Breslau.

TOP