Impfungen und Gesundheit in Polen

Eine grundsätzliche Impfvorschrift gibt es für Polen nicht. Das Auswärtige Amt rät, die Standardimpfungen für Erwachsene und Kinder zu überprüfen und gegebenenfalls aufzufrischen.

Die Impfungen sind im Impfpass aufgelistet und eingetragen. Das Auswärtige Amt empfiehlt eine Vorsorgeimpfung gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und gegen Kinderlähmung. Impfungen gegen Masern, Röteln und Mumps gehören ebenfalls zum Standardimpfschutz. Als zusätzlichen Schutz empfiehlt sich die Impfung gegen Pneumokokken und Influenza.

Je nach Reiseroute und Reisebedingungen sind zusätzliche Impfungen gegen FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis), Hepatitis A, Hepatitis B und eventuell Tollwut ratsam.

In Polen ist eine gute bis sehr gute medizinische Versorgung auf westlichem Niveau gewährleistet. Reisende aus Deutschland haben im Ernstfall Anspruch auf medizinische Versorgung nach europäischem Gemeinschaftsrecht. In Polen finden Sie ein sehr gut ausgebautes Versorgungsnetz durch niedergelassene Ärzte, Krankenhäuser und Kliniken. Die Kosten für eine erforderliche Behandlung werden von den Krankenkassen übernommen. Wichtig ist, dass zum Anspruchsnachweis immer eine europäische Versichertenkarte der jeweiligen Krankenkasse vorzuweisen ist. Falls Krankenkassen nicht die kompletten Behandlungskosten im Ausland übernehmen, ist es empfehlenswert, eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung vor der Reise abzuschließen. Diese Zusatzversicherung garantiert die Kostenübernahme bei krankheitsbedingten Rücktransporten ins Heimatland oder Behandlungskosten bei Klinikaufenthalten.

Grundsätzlich ist es ratsam, vor Antritt einer Reise, eine gut bestückte Reiseapotheke mitzuführen. Bei chronisch Kranken sollten immer die regelmäßig benötigten Medikamente in ausreichenden Mengen vorhanden sein. Dies könnte unter Umständen lebenswichtig sein. Zusätzlich sind wasserfeste Pflaster, Desinfektionsmittel, Wundsalbe und Präparate gegen Durchfallerkrankungen empfehlenswert. Notfallpapiere und Ausweise sollten immer mitgeführt werden.

Stand: August 2014

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Bestimmungen und erforderlichen Vorkehrungen für die Einreise jederzeit ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/.

Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die für sie zuständige Botschaft.

TOP