Flughäfen und Fährhäfen in Portugal

Die drei größten Flughäfen des Landes sind Lissabon, Porto und Faro, wobei letzterer gerade von Badeurlaubern am stärksten frequentiert wird. Von den meisten deutschen Flughäfen fliegen verschiedenste Fluggesellschaften täglich nach Faro. Manche Chartergesellschaften haben am Flughafen Faro bis zu 50 Starts und Landungen pro Tag.

Die Billigfluggesellschaften fliegen allerdings oft nicht direkt nach Faro, sondern legen einen Zwischenstopp in Málaga oder Mallorca ein, wo Sie dann möglicherweise auch umsteigen müssen. Die Flugzeit beträgt bei einer direkten Verbindung von Deutschland nach Portugal etwa zwei Stunden. Im Allgemeinen gilt für Portugal-Flüge dasselbe wie für jeden anderen Flug: Je früher Sie diesen buchen, umso günstiger ist der Flugpreis.

Natürlich ist es auch möglich, Portugal auf dem Seeweg zu erreichen. Zahlreiche Kreuzfahrt- und Fährschiffe fahren Lissabon an, da die Stadt über den Tejo eine direkte Verbindung zum Atlantik besitzt. Eine Schiffsreise nach Portugal ist sehr reizvoll, da Sie die Schönheit des Atlantiks aus nächster Nähe erleben können und auf dem Weg viele interessante Ziele angelaufen werden. Die meisten Kreuzfahrten nach Portugal haben auch einen Stopp auf der Blumeninsel Madeira im Programm.

TOP