Sagres - urwüchsige Küstenregion

Die Ortschaft Sagres befindet sich im äußersten Südwesten Portugals an der Algarve. Der südwestlichste Zipfel Europas beeindruckt mit steil abfallenden Felsklippen und spielte in der portugiesischen Geschichte eine bedeutende Rolle.

Sagres
Sagres - urwüchsige Küstenregion

Ursprünglich und gewaltig präsentiert sich die Natur am Südwestzipfel des europäischen Festlandes in der portugiesischen Ortschaft Sagres. Im Mittelalter endete an dieser Stelle die bekannte Welt und weckte zugleich den Forscher- und Entdeckerdrang der Menschen. Die windumtoste Landzunge des Cabo de São Vicente fällt aus einer Höhe von rund 50 Metern steil ins Meer ab. Am äußersten Ende erhebt sich auf den schroffen Felsen ein Leuchtturm, der den Seefahrern in der Nacht den Weg weist. Sein Lichtkegel ist noch in einer Entfernung von 90 Kilometern auf dem Atlantischen Ozean zu sehen. Diese Eigenschaft macht ihn zu einem der reichweitenstärksten Leuchttürme der Welt. Nördlich des Kaps erstrecken sich lange Sandstrände an der Küste, die sich in jüngster Vergangenheit zu einem Hotspot der Surfer entwickelt haben. Bevor die Wassersportler die Vorzüge der rauen See für sich entdeckt haben, zog es vornehmlich Aussteiger und Rucksacktouristen in die urwüchsige Küstenregion.

Kraftvoll und dynamisch ist der Wellengang an den ungeschützten Stränden von Sagres und sanft präsentiert sich das Meer an den geschützten Stränden Mareta und Martinhal. Dieser Küstenabschnitt ist ein beliebtes Tauch- und Schnorchelrevier und der feinsandige Strand lädt zum Baden und zum Relaxen in der Sonne ein. An den Kalksteinklippen ziehen sich zahlreiche Grotten entlang und die gegenüberliegenden kleinen Inseln bilden ein attraktives Ausflugsziel. In östlicher Richtung verändert sich das Antlitz der Küste. Kleine Sandbuchten werden von gewaltigen Felsklippen eingerahmt und viele sind nur mit dem Boot von der Wasserseite aus zu erreichen. Sagres besitzt eine große Bedeutung für die Geschichte Portugals. Der Ort war Ausgangspunkt für zahlreiche Seereisen und ist eng mit Heinrich dem Seefahrer verbunden. Der Entdecker fand an der Südwestspitze Portugals die Inspiration für seine Reisen.

Heinrich der Seefahrer stieß als Erster mit seinen Schiffen von Sagres aus in unbekannte Gewässer vor. Ihm folgten Schiffsbauer, Kartografen und weitere Seefahrer, die vom Endeckergeist angesteckt wurden. In der historischen Seefahrtsschule im Ort genossen viele Schiffsleute ihre Ausbildung. Alten Überlieferungen zufolge soll auch der Entdecker Vasco da Gama in Sagres ausgebildet worden sein. Den Charme als einstiges Fischerdorf konnte sich Sagres bis heute bewahren, obwohl der Tourismus in der Region zunehmend an Bedeutung gewinnt. Turbulent geht es am Abend im malerischen Hafen in Ponta de Baleeira zu, wenn die Fischer aus den Fanggründen zurückkehren. Der Hafen dient darüber hinaus als Ausgangspunkt für Angeltouren im Atlantik und Walbeobachtungstouren. Im Zentrum des Ortes befindet sich der Dorfplatz mit zahlreichen Bars, Cafés und Fischrestaurants. In allen Gastronomiebetrieben werden die fangfrischen Fische und Meeresfrüchte angeboten.

Zahlreiche historische Stätten in der Umgebung des Ortes belegen die frühe Siedlungstätigkeit in der Umgebung von Sagres. Die Fortaleza de Sagres ist eine alte Festung, die Heinrich dem Seefahrer als Residenz diente und heute ein portugiesisches Nationaldenkmal ist. Sie stammt ursprünglich aus dem 15. Jahrhundert, wurde allerdings während der Piratenüberfälle im 16. Jahrhundert durch den Freibeuter Sir Francis Drake zerstört. Der Wiederaufbau erfolgte mehrfach zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert. Innerhalb der Festungsanlage befindet sich ein Steinkreis, der erst im Jahr 1928 freigelegt wurde. Das genaue Alter und die Bedeutung des mysteriösen Kreises konnten bis heute nicht entschlüsselt werden. Eine weitere Festungsanlage ist das Fortaleza de Beliche, das sich hinter dem Badestrand Praia de Beliche befindet. Auch dieses Verteidigungsbauwerk wurde durch die Piraten im Jahr 1587 zerstört und im 17. Jahrhundert wieder aufgebaut. Die lange Geschichte von Sagres spiegelt sich in den Megalithanlagen rund um den portugiesischen Ort wider. Die prähistorischen Steinmonumente befinden sich an zahlreichen Orten an der Küste und im Hinterland.

TOP