Auswandern nach Rumänien

Rumänien ist seit 2007 ein Vollmitglied der Europäischen Union und die Auswanderung in das Land ist für EU-Bürger an keine Bedingungen oder Auflagen geknüpft.

Viele Europäer fühlen sich von den unberührten Naturlandschaften im Donaudelta und in den Karpaten sowie von den Stränden der rumänischen Schwarzmeerküste angezogen. Dass vergleichsweise wenig Auswanderer das Land zwischen Mitte- und Südeuropa als Ziel auswählen, liegt am vergleichsweise niedrigen Lebensniveau und der maroden Infrastruktur in weiten Landesteilen. Rumänien liegt in der gemäßigten Klimazone. Einige Regionen im Osten werden vom kontinentalen Klima beeinflusst. Bevorzugtes Ziel von Auswanderern sind die Großstädte des Landes, da die Jobperspektiven in den Ballungsräumen deutlich günstiger sind, als auf dem Land.

Der Lebensstil innerhalb des Landes ist südeuropäisch geprägt. Hektik und Stress sind an einem lauen Sommernachmittag in einem Straßencafé schnell vergessen. An zentralen Plätzen treffen sich die Einheimischen zum Karten- oder Brettspiel und es dominiert Gelassenheit. Wer sich dauerhaft in Rumänien niederlassen will, muss die Landessprache erlernen. Die Kommunikation im Alltag und mit den Behörden erfolgt in rumänischer Sprache, wenngleich in einigen Landesteilen wie Siebenbürgen Deutsch weit verbreitet ist. Diesen Umstand verdankt das Land Generationen von Einwanderern aus dem deutschen Sprachraum. In Sibiu-Hermannstadt gibt es sogar Schulen, in denen in deutscher Sprache unterrichtet wird.

Für die Einwanderung nach Rumänien benötigen EU-Bürger lediglich einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Die Ausweisdokumente berechtigen zu einem 90-tägigen Aufenthalt in Rumänien. Vor Ablauf dieser Frist muss eine Meldung beim örtlichen Einwohnermeldeamt erfolgen. Die anschließende Aufenthaltsgenehmigung wird in der Regel komplikationslos erteilt. Die Lebenshaltungskosten liegen in Rumänien unter dem europäischen Durchschnitt. Inländische Produkte sind kostengünstig und für importierte Waren müssen Sie tiefer in die Tasche greifen. Die Mietpreise variieren stark zwischen den Städten und dem ländlichen Raum. Die höchsten Preise für eine Wohnung zahlen Sie in Abhängigkeit von der Lage in der Innenstadt von Bukarest.

TOP