Costa Rei - ein malerischer Landstrich

Im äußersten Südosten Sardiniens befindet sich mit der Costa Rei ein Küstenabschnitt, der von einer einsamen Berglandschaft und urwüchsigen Wäldern umgeben ist. Kilometerlanger feinsandiger Strand und türkisblaues Meer kennzeichnen diesen malerischen Landstrich.

Costa Rei
Costa Rei - ein malerischer Landstrich

Urlaub für Körper und Seele: An der Costa Rei wird dieser Wunsch Wirklichkeit. Vom Capo Ferrato im Norden bis nach Cala Sinzias im Süden erstreckt sich dieser zauberhafte Küstenabschnitt im Südosten Sardiniens. Der kilometerlange weiße Strand wird in unregelmäßigen Abständen von Granitfelsen unterbrochen, die in das glasklare Wasser ragen. Wind und Wellen haben die Felsen im Lauf der Jahrtausende glatt geschliffen. An einigen Stellen liegen sie wie monolithische Quader in der sanften Brandung. Ein Traum in Blau empfängt Sie an der Costa Rei. Am Horizont verschmilzt der stahlblaue Himmel mit dem azurblauen Meer zu einer Einheit. Der Strand der Costa Rei präsentiert sich zu jeder Tageszeit in einem anderen Licht. Im Schein der aufsteigenden Sonne glänzt die ruhige Wasseroberfläche blaugrau. Zur Mittagszeit erleben Sie Farbenspiele, die von Smaragdgrün bis Azurblau die gesamte Palette abdecken und in den Abendstunden zaubert die untergehende Sonne gelblich-rote Lichtreflexe auf die Wasseroberfläche.

Ruhe und Erholung finden Sie selbst in den belebten Sommermonaten an der Costa Rei. An dem endlos langen Strand locken versteckte Buchten und kleine Nischen zu einem entspannenden Sonnenbad. Die Costa Rei im Südosten Sardiniens hält für jeden Anspruch die passenden Angebote bereit. Wassersportler finden an zahlreichen Strandabschnitten Ausleihstationen für Surfbretter. Sie können in Ihrem Urlaub in der Region ein Motorboot ausleihen und die Küste auf eigene Faust von der Wasserseite aus erkunden. Tauchschulen bieten Kurse unter professioneller Leitung an und Restaurants, Bars und Geschäfte finden Sie an vielen Orten der Gegend. Im Hinterland locken ausgedehnte Wälder zu Spaziergängen und die immergrüne Macchia sorgt für ein mediterranes Lebensgefühl bei Ausflügen in die wildromantischen Gebiete jenseits der Küsten. Genießen Sie die lauen Sommerabende in einem Strandrestaurant am Meer und lauschen Sie dem sanften Klang der Wellen, während Sie sich zu einem Glas Wein ein sardisches Fischgericht schmecken lassen.

Die Natur besitzt an der Costa Rei ganz besondere Reize. Nördlich des Capo Ferrato prägen Lagunenseen das Landschaftsbild. Sie bilden die Heimat für unzählige seltene Vogelarten und sind umgeben von einer üppigen Vegetation. Einen Ausflug in die Geschichte Sardiniens unternehmen Sie bei einem Besuch der Ortschaft Muravera an der Mündung des Flusses Flumendosa. Der Komplex von Piscina Rei ist ein megalithischer Überrest einer prähistorischen Zivilisation. Steinerne Zeugen der langen Besiedlungsgeschichte sind darüber hinaus der Brunnentempel Funtana Cober und die Menhirreihen auf der Hochebene von Pranu Mutteddu. Der Ort Muravera liegt in einer landschaftlich reizvollen Gegend. Im Hinterland begrenzen sanfte Hügelketten den Ort und am Meer befinden sich weitläufige Lagunen. In den Gewässern können Sie mit etwas Glück rosafarbene Flamingos bei der Nahrungssuche beobachten.

Ein idyllisch gelegenes ehemaliges Fischerdorf an der Costa Rei ist Villasimius. Treffpunkt für Alt und Jung ist in den Sommermonaten die Piazza im Zentrum des Ortes. Die alte Festung Fortezza Vecchia erhebt sich majestätisch am Hafen. Heute ist in dem Gebäude ein internationales Kunstzentrum untergebracht, das regelmäßig Ausstellungen zu verschiedenen Themenbereichen organisiert. Von der Capo Carbonara genießen Sie einen außergewöhnlich schönen Ausblick auf das Mittelmeer. Nehmen Sie im Hafen von Villasimius an einer Tauchexkursion zu den versunkenen Schiffswracks vor der Küste teil oder fahren Sie mit einem Ausflugsboot zu einer der vorgelagerten Inseln. Geschichtsinteressierte werden von der Vielzahl historischer Fundstätten in dem Gebiet begeistert sein. Steinerne Überreste aus phönizischer Zeit, römische Siedlungsreste und ein Felsengrab aus der Jungsteinzeit können Sie im archäologischen Areal der Spiaggia del Riso besichtigen. In den Sommermonaten Juli und August finden Sie in Villasimius ein munteres Nachtleben. Wenn Sie die fantastischen Landschaften an der Costa Rei in aller Ruhe und Stille genießen möchten, empfiehlt sich der Frühling oder Herbst als ideale Reisezeit.

TOP