Geografie/Zeitzone/Karte Schottland

Schottland bedeckt das komplette Drittel im Norden der Insel Großbritannien auf einer Fläche von rund 78.772 km². An England grenzt Schottland auf 96 km Länge an der Ostküste an dem Fluss Tweed und im Süden am Solway Firth an.

Karte Schottland

Schottland wird insgesamt in drei geografische Regionen unterteilt: In die Southern Uplands, die Central Lowlands und die Highlands. Westlich vorgelagert sind die Inselgruppen der Hebriden, die wiederum deutlich getrennt sind in zwei Gruppen: Die Äußeren Hebriden und die Inneren Hebriden. Nördlich von Schottland befinden sich die Orkney-Inseln und noch etwas weiter entfernt die Shetland-Inseln, die ebenso wie die Orkneys zu Schottland gehören.

Der höchste Berg Schottlands ist der Ben Nevis in der Nähe von Fort William. Mit einer Höhe von 1.344 Metern zählt der Ben Nevis zu den sogenannten Munros. "Munro" ist eine Bezeichnung für alle Erhebungen, die mehr als 300 Fuß (914 Meter) erreichen.
In Schottland und Großbritannien ist die Greenwich Mean Time, GMT bestimmend. Für Urlauber bedeutet dies, dass von der mitteleuropäischen Zeit immer eine Stunde abgerechnet werden muss.

TOP