Inverness - einzige Stadt in den Highlands

Inverness ist Verwaltungssitz und Hauptstadt der schottischen Highlands und darüber hinaus die nördlichste Stadt Schottlands.

Inverness
Inverness - einzige Stadt in den Highlands

Inverness ist das Tor zu den schottischen Highlands. Erst im Jahr 2000 erhielt der Ort offiziell das Stadtrecht und darf sich seither als "City" bezeichnen. Die Stadt liegt im Norden Schottlands an der Mündung des Flusses Ness in den Moray Firth. Die strategisch günstige Lage der Stadt führte in der Vergangenheit häufig zu Auseinandersetzungen, um den Gebietsanspruch geltend zu machen. Überlieferungen zufolge soll es bereits im frühen 11. Jahrhundert zu einer Schlacht zwischen Schotten und Norwegern gekommen sein. Später wurde Inverness von Übergriffen der Bewohner der Hebriden heimgesucht. Im 15. Jahrhundert war der MacDonald Clan maßgeblich daran beteiligt. Die Stadt befindet sich auf geschichtlich bedeutsamen Boden. Der schottische König Macbeth, bekannt aus dem gleichnamigen Roman von William Shakespeare, regierte bis zum Jahr 1057 auf der Burg von Inverness. Die Anlage wurde im Lauf der Jahrhunderte abgetragen und durch ein Schloss ersetzt.

Inverness liegt am Kaledonischen Kanal, der im Jahr 1822 eröffnet wurde und den Seeweg von der Nordsee in den Atlantischen Ozean verkürzen sollte. Der Kanal bindet unter anderem mit Loch Ness Schottlands berühmtesten See in den Schifffahrtsweg ein. Große wirtschaftliche Bedeutung erlangte die künstliche Wasserstraße allerdings nie. Östlich von Inverness befindet sich das Schlachtfeld von Culloden. Hier tobte im Jahr 1746 die letzte blutige Auseinandersetzung zwischen den Jakobiten und englischen Truppen, die mit einer verheerenden Niederlage der schottischen Armee endete. In Inverness wird neben der Landessprache Englisch zum überwiegenden Teil schottisches Gälisch gesprochen. Selbst Hinweisschilder und Wegweiser tragen Aufschriften in der regionstypischen Sprache. Die Stadt ist im schottischen Verwaltungsbezirk der Highlands das Einkaufszentrum schlechthin. Eine riesige Anzahl kleiner Geschäfte und Läden finden Sie im Victorian Market im Stadtzentrum. Das Eastgate Shopping Centre wurde in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts eröffnet und im Jahr 2003 erweitert.

Das bedeutendste historische Bauwerk in Inverness ist das Inverness Castle. Die Burganlage erhebt sich auf den Grundmauern eines älteren Vorgängerbaus aus dem 12. Jahrhundert. Die heute sichtbare viktorianische Schlossanlage wurde im Jahr 1836 erbaut. Die ursprüngliche Befestigungsanlage wurde im Zuge der Jakobiner-Aufstände im Jahr 1746 zerstört. Das prächtige Schloss ist heute Sitz der Gerichtsbarkeit und wird für Verwaltungszwecke genutzt. Die ehemalige Burg des schottischen Königs Macbeth befand sich in unmittelbarer Nähe des Inverness Castle. Ein bedeutendes sakrales Bauwerk im Stadtzentrum von Inverness ist St. Andrew's Cathredral. Die Kathedrale wurde zwischen 1866 und 1869 in nur drei Jahren Bauzeit am Ufer des Flusses Ness im neugotischen Stil errichtet. Das älteste Bauwerk in Inverness ist der Kirchturm der Old High Church. Er stammt aus dem späten Mittelalter. Etwas später, im Jahr 1592, wurde das Abertaff House errichtet. Das prachtvolle Stadtpalais befindet sich in der Church Street und besitzt eine prächtige Außentreppe.

Inverness ist bekannt für die alte schottische Tradition des Dudelsackspielens. Bei nahezu allen Veranstaltungen in der Stadt sind die charakteristischen Klänge des schottischen Nationalinstrumentes zu vernehmen. An der Castle Esplanade haben Sie in den Sommermonaten die Gelegenheit, dem einsamen Dudelsackspieler in traditionellem Kilt zu lauschen. Darüber hinaus werden in den Bars und Pubs der Stadt häufig Live-Konzerte veranstaltet. Große Anziehungskraft für Besucher aus nah und fern besitzen die alljährlich in Inverness stattfindenden Highland-Games. In der Stadt gibt es ein Spaß- und Erlebnisbad mit Wasserrutschen und Wellenbad. Das Das Inverness Aquadome befindet sich im Bught Park und ist täglich außer sonntags geöffnet. Rund 1,5 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt befindet sich der Inverness Golf Club mit einem 18-Loch-Golfplatz. Inverness Leisure ist der Freizeitpark der Stadt, der insbesondere für Kinder zahlreiche unterhaltsame Angebote bereithält. Anhänger des Curling-Sports können auf dem Ice-Rink ihr Geschick im Umgang mit den Curling-Steinen unter Beweis stellen.

TOP