Badeurlaub auf Sizilien

Hohe Temperaturen im Sommer, malerische Badebuchten und mediterranes Ambiente machen Sizilien zu einem erstklassigen Reiseziel für einen Badeurlaub.

Sizilien ist eine kontrastreiche Insel mit hohen Gebirgszügen, langen Sand- und Kiesstränden und mediterranem Charme. Während im Norden der Insel das Gebirgsmassiv Monti Madonie und der Ätna das Landschaftsbild dominieren, bietet sich der hügelige Südosten mit seinen langen Stränden für einen Badeurlaub an. Ausgezeichnete Wasserqualität und feiner Sand erwarten Sie an den Stränden Pachino, Santa Maria del Focallo und Portopalo di Capopassero im äußersten Südosten der Mittelmeerinsel. Kilometerlange Sandstrände ziehen sich darüber hinaus im Naturschutzgebiet Oasi Vendicari an der Küste entlang. Für zahlreiche Sizilien-Urlauber zählt die idyllische Badebucht Cala Mosche zu den schönsten der Insel.

Während im Süden Siziliens lange Sandstrände an der Küste dominieren, empfängt Sie der Norden und Nordwesten mit malerischen Badebuchten vor einem türkisblauen Meer. Badevergnügen mit einem fantastischen Blick auf den Ätna genießen Sie am Sandstrand Baia dei Mori in Vaccarizzo. Ein mondäner Badeort bei Messina ist Giardini Naxos, wo die Wellen des Mittelmeeres direkt vor der Uferpromenade an den Strand plätschern. Im Nordwesten sind die Äolischen Inseln ein Badeparadies im Mittelmeer. Die Inselgruppe liegt nördlich von Sizilien und bietet Badespaß vor einer idyllischen Bergkulisse. Karibikfeeling kommt darüber hinaus am weißen Sandstrand in San Vito Lo Capo auf.

In einem Badeurlaub auf Sizilien stehen Ihnen zahlreiche Strandhotels, Ferienwohnungen und Ferienhäuser als Unterkunft zur Auswahl. Im Rahmen eines Pauschalreisearrangements ist die Unterbringung bereits im Reisepreis eingeschlossen. Wenn Sie einen Badeurlaub auf Sizilien in Eigenregie planen, müssen Sie die Unterkunft separat buchen. Die Anreise per Flugzeug erfolgt über einen der drei internationalen Flughäfen der Insel. Die beste Reisezeit für einen Badeurlaub liegt zwischen Juni und September. Niederschläge fallen im Hochsommer kaum und die Wassertemperaturen liegen zwischen 24 und 26 Grad. Nachts fällt das Thermometer nur selten unter 20 Grad und die Tageshöchstwerte liegen im Schnitt jenseits der 30-Grad-Marke.

TOP