Spanien - Impfungen und Gesundheitsvorsorge

Das Auswärtige Amt empfiehlt, vor einer Reise nach Spanien alle Standard-Impfungen aufzufrischen, falls dies noch nicht geschehen ist. Zu den Standard-Impfungen gehören die Impfungen gegen Masern, Polio, Diphtherie und Tetanus.

Sie können sich über diese Impfungen bei Ihrem Hausarzt oder einem Reise-/Tropenmediziner informieren. Da auch in Spanien Formen der klassischen Geflügelpest aufgetreten sind, sollten Sie sich außerdem über die Hinweise für Reisende zur Vogelgrippe informieren.

Sollten Sie in Ihrem Urlaub krank werden, können Sie mit Ihrer europäischen Krankenversicherungskarte oder einer Ersatzbescheinigung in Spanien ganz einfach zum Arzt gehen. Ein Anspruch auf Behandlung besteht durch diese Karte, so wie anderen europäischen Ländern, auch in Spanien. Wer sich ausreichend für den Urlaub absichern möchte, sollte allerdings über den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung nachdenken, denn bei gewissen Behandlungsarten kann es im Ausland erforderlich sein, dass Sie die Kosten selbst tragen, beispielsweise für einen Rücktransport nach Deutschland. Möchten Sie sich davor schützen, hilft nur eine separate Versicherung. Welche Kosten Ihre Krankenversicherung tatsächlich übernimmt, können Sie bei Ihrer Versicherung erfragen.

Für den Urlaub in Spanien sollte sich auch wie bei jeder Auslandsreise eine Reiseapotheke im Gepäck befinden. Nehmen Sie alle Medikamente mit, die Sie auch in Deutschland regelmäßig verwenden. Zusätzlich dazu sollten Sonnencreme und eventuell Pflaster nicht fehlen. Medikamente sind zwar auch in Spanien in der Apotheke erhältlich, doch neben eventuellen Kommunikationsproblemen kommen hier auch noch die Preise hinzu. So kann das ein oder andere Medikament in Spanien teurer sein, als Sie es von zu Hause gewohnt sind.

Stand: August 2012

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Bestimmungen und erforderlichen Vorkehrungen für die Einreise jederzeit ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/.

Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die für sie zuständige Botschaft.

TOP