Währung in Zypern

Die Republik Zypern im griechischen Süden der Mittelmeerinsel ist seit dem 1. Mai 2004 Mitglied der Europäischen Union. Seit dem 1. Januar 2008 ist der Euro offizielles Zahlungsmittel.

In der Türkischen Republik Nordzypern scheiterte die Einführung der europäischen Gemeinschaftswährung und die Türkische Lira ist gesetzliches Zahlungsmittel. Der Euro gilt als Parallelwährung und wird generell als Zahlungsmittel akzeptiert.

Die Preise für Lebensmittel, Strom und Benzin liegen im türkischen Teil Zyperns etwa 25 Prozent unter dem westeuropäischen Durchschnitt. Im griechischen Südteil haben sich die Lebenshaltungskosten mit der Einführung des Euro an westeuropäische Standards angeglichen.

TOP