Kanada - Impfungen und Gesundheitsvorsorge

Für eine Einreise nach Kanada sind keine besonderen Impfungen vorgeschrieben. Es wird jedoch wie überall sonst auch ein Impfschutz vor Hepatitis B empfohlen und auch gegen Diphterie und Tetanus sollten Sie geimpft sein – dies gilt jedoch nicht nur für Kanada, sondern generell.

In verschiedenen Regionen Kanadas kann es immer wieder zu Ausbrüchen von Mumps und Masern infolge zu geringer Impfungsraten bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen kommen. Die Provinzen mit den meisten Erkrankungsfällen sind dabei Nova Scotia, Alberta und New Brunswick. Daher sollten Sie bei einer Reise nach Kanada unbedingt vorsorgen, falls Sie noch nie an diesen Kinderkrankheiten erkrankt sind und vorhaben, in Regionen mit erhöhtem Risiko zu reisen.

Nach dem deutschen Impfkalender sind zwei Mumps-Masern-Röteln-Impfungen (MMR) für alle Bundesbürger bereits im Kindesalter vorgesehen. Ein fehlender Impfschutz kann später jederzeit, zum Beispiel anlässlich einer Reise, nachgeholt werden. Außerdem gehört in Kanada die Meningitis-Impfung, also die Schutzimpfung gegen Hirnhautentzündung, zum Standard-Impfprogramm für Kinder und Jugendliche und wird auch als Reiseimpfung für diesen Personenkreis empfohlen.

Falls Sie sich unsicher sind, empfiehlt sich rechtzeitig vor Abreise ein Arztbesuch für eine persönliche Reise-Gesundheits-Beratung. Auch Apotheker können Ihnen in der Regel Auskunft über notwendige Maßnahmen für Ihre geplante Reise geben.

Die medizinische Versorgung in Kanada ist hervorragend und hat durchwegs den Standard, den Sie von zu Hause gewohnt sind. Falls Sie verschreibungspflichtige Medikamente aus der Heimat mit sich führen, müssen Sie diese bei der Einreise deklarieren. Die Medikamente müssen sich in der Originalverpackung befinden und mit Angaben zu Anwendungsgebieten und der Art der Verschreibung versehen sein. In Zweifelsfällen ist eine Kopie des Rezeptes oder ein Brief des Arztes hilfreich – beides sollte auch ins Englische oder Französische übersetzt sein.

Stand: August 2012

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Bestimmungen und erforderlichen Vorkehrungen für die Einreise jederzeit ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/.

Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die für sie zuständige Botschaft.

TOP