Verkehrsnetz in Kanada

Die beiden größten Bahnunternehmen, Canadian Pacific Railway (CP) und Canadian National Railway (CN), befördern ausschließlich Güter; Passagiere werden von VIA Rail transportiert, welche die meisten Großstädte bedient. Die Bahn spielte eine wichtige Rolle in der Erschließung Kanadas und brachte die ersten europäischen Siedler in den Westteil Kanadas.

In Anbetracht dieses geschichtlichen Hintergrunds fühlen sich die Kanadier sehr mit der Bahn verbunden, leider heißt dies aber noch lange nicht, dass die Bahn viel von den Einheimischen genutzt wird, was unter anderem den teuren Zugtickets geschuldet ist.

So werden die Züge vornehmlich von Touristen genutzt und in den Rocky Mountains werden sogar ein- und mehrtägige Rundfahrten mit dem "Rocky Mountaineer" angeboten. Anschluss an das Fernbahnnetz der VIA sowie an das amerikanische AMTRAK-Netz haben diese Züge in Vancouver und Jasper.

Für längere Strecken sind Bus und Flugzeug die bevorzugten Verkehrsmittel. Das öffentliche Verkehrsmittel Nummer eins ist der Bus und Kanada wird von einem gut ausgebauten Busnetz abgedeckt, das selbst entlegene und kleine Orte im hohen Norden erreicht.

Die meisten Kanada-Urlauber bevorzugen jedoch ihren eigenen Transport und mieten oder kaufen sich ein Auto oder Wohnmobil, das ihnen erlaubt, auf den gut ausgebauten Straßen bequem von einem Ort oder Nationalpark zum nächsten zu gelangen. Falls Ihnen die Distanzen zwischen den einzelnen Orten zu groß sind oder Sie auch einfach nicht die nötige Zeit zur Verfügung haben, um auf dem Landweg von Ost nach West zu reisen, bietet sich das Flugzeug an.

TOP