Einreise nach USA Osten

Die meisten Reisenden aus Europa gelangen mit dem Flugzeug in die Vereinigten Staaten. Zahlreiche Airlines bieten regelmäßig Nonstop-Flüge oder Flüge mit Zwischenlandung, zum Beispiel nach New York, Boston, Delaware, Maryland oder Washington, D.C. an.

Den Osten der USA erkunden Sie am besten in geführten Gruppenreisen per Bus oder auf eigene Faust mit dem Mietwagen. Bereits von Ihrem Heimatland aus oder direkt vor Ort am Flughafen in den USA können Sie je nach Modell und gewünschter Reisedauer ein eigenes Auto mieten. Im Osten der USA finden Sie ein gut ausgebautes Straßennetz, das Sie über viele Meilen hinweg an Ihren Wunschort bringt. So ist auf dem Landweg auch eine Einreise aus Kanada möglich und es verkehren zahlreiche Linienbusse, die die beiden Staaten miteinander verbinden.

Verschiedene Reiseunternehmen bieten auch eine Anreise per Kreuzfahrtschiff. Es gibt zahlreiche Reedereien mit den unterschiedlichsten Angeboten für den Osten der USA. Mit dem Schiff können Sie in kürzester Zeit die zahlreichen Facetten zwischen Großstadt, Kultur und Natur der Ostküste erleben. Für eine Überfahrt mit einem Transatlantik-Liner von Mitteleuropa nach New York sollten Sie etwa zwölf Tage einplanen. Bestimmte Frachtschiffe, die gelegentlich vereinzelt Reisende mit an Bord nehmen, können auch länger unterwegs sein, wenn sie auf ihrer Route mehrere Häfen anlaufen müssen, um Fracht aufzunehmen.

Stand: August 2012

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Bestimmungen und erforderlichen Vorkehrungen für die Einreise jederzeit ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/.

Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die für sie zuständige Botschaft.

TOP