USA Osten - Impfungen und Gesundheitsvorsorge

Im Osten der USA entspricht die medizinische Versorgung in etwa der in Europa. Allerdings kann in abgelegenen Gegenden der Standard schlechter sein, als Sie es von zu Hause gewohnt sind.

Bei einem Arztbesuch müssen Sie Behandlungen direkt bezahlen. Ohne Nachweis einer Versicherung oder einer Kaution werden weiterführende Behandlungen oftmals abgelehnt. Es empfiehlt sich deshalb in jedem Fall, eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen, die auch einen Krankenrücktransport enthält. Diese Reisekrankenversicherung sollte eine Versicherungssumme von mindestens 500.000 US-Dollar enthalten. Zudem ist eine belastbare Kreditkarte empfehlenswert.

Das Auswärtige Amt empfiehlt keine besonderen Impfungen für einen Aufenthalt an der Ostküste. Eine Vorsorge gegen Hepatitis A und B ist dann angeraten, wenn Sie während Ihres Aufenthalts zum Beispiel unzureichende hygienische Zustände und eine mangelnde ärztliche Versorgung zu erwarten haben. Bevor Sie in die Staaten reisen, empfiehlt es sich, die in Deutschland vorgeschriebenen beziehungsweise empfohlenen Impfungen, wie Tetanus, Diphtherie und Polio, aufzufrischen.

Sollten Sie Medikamente benötigen, erhalten Sie diese in der Apotheke (Pharmacy) und im Drugstore. Diese finden Sie selbst in kleinen Orten, in denen die sonstige medizinische Versorgung nicht sehr gut ist.

Jeder erfahrene Reisende weiß, dass eine Reiseapotheke ein "Muss" ist. Darin enthalten sein sollten vor allem die Arzneimittel, die sich immer bei Ihnen bewährt haben, wie Mittel gegen Schmerzen, Fieber und Durchfall. Auch ein Fieberthermometer sowie Verbandszeug und Wunddesinfektionsmittel sollten eingepackt werden. Falls Sie unter einer chronischen Erkrankung leiden, denken Sie bitte daran, die Medikamente, die Sie täglich einnehmen müssen, in ausreichender Menge mitzunehmen. Halten Sie in diesem Fall auch eine Bescheinigung Ihres Arztes bereit, damit Sie bei der Einreise keine Probleme mit dem Zoll bekommen.

Stand: August 2012

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Bestimmungen und erforderlichen Vorkehrungen für die Einreise jederzeit ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/.

Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die für sie zuständige Botschaft.

TOP