Literaturtipps zum Osten der USA

Zur Vorbereitung einer Reise in den Osten der USA ist bestimmte Literatur eine nützliche Hilfe. Die entsprechende Lektüre unterstützt Sie bei der Routenplanung und der Auswahl der passenden Unterkunft.

Literaturtipps USA Osten
Literaturtipps USA Osten - Capitol in Washington D.C.

Ein nützliches Hilfsmittel bei der Routenplanung und wertvoller Ratgeber unterwegs ist ein guter Reiseführer. Er enthält sämtliche Informationen zu den Sehenswürdigkeiten im Osten der Vereinigten Staaten und bildet die Grundlage für die Reiseplanung. Ein Reiseführer schlägt bestimmte Routen für einer Erkundungsreise vor und gibt Hinweise zu Übernachtungsmöglichkeiten. Er erklärt, welche Fortbewegungsmittel in den Großstädten New York, Philadelphia und Boston am besten geeignet sind und beschreibt die kürzesten Routen in die Nationalparks und zu den Niagarafällen.

Wer eine Individualreise mit dem Mietwagen oder Wohnmobil im Osten der USA plant, benötigt unbedingt eine gute Straßenkarte. Das Netz an Highways ist perfekt ausgebaut und sämtliche Attraktionen sind mit dem Leihfahrzeug gut erreichbar. Eine überaus nützliche Reiseliteratur ist ein Hotel- oder Motelführer. Mithilfe dieser Lektüre treffen Sie eine Vorauswahl über Ihre bevorzugten Unterkünfte für eine Übernachtung. Den Führer können Sie vor Ort um einen regionalen Hotelführer ergänzen, den Sie in der Regel bei der Touristeninformation erhalten. Im Osten der USA befindet sich die Wiege der politischen Selbstständigkeit des Landes. Wenn Sie sich für die Geschichte der Vereinigten Staaten interessieren, stehen Ihnen sowohl Fachbücher als auch Belletristik zu diesem Thema zur Auswahl.

TOP