Flughäfen und Fährhäfen in USA Süden

Die Südstaaten der USA werden von zahlreichen nationalen und internationalen Fluggesellschaften bedient. Mit dem Hartsfiled-Jackson Atlanta International Airport findet sich hier der weltweit größte Flughafen gemessen an der Anzahl der abgefertigten Passagiere. Der Süden der USA besitzt noch eine Reihe weiterer internationaler Flughäfen. Die meisten davon sind allerdings nur mit Zwischenlandung zu erreichen.

So kann sich die Reisezeit leicht auf bis zu 15 Stunden verlängern. Berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Reiseplanung. Auch um große Strecken zwischen einzelnen Reisezielen im Süden zu überwinden, eignen sich Flüge, die regelmäßig von verschiedenen nationalen Fluglinien angeboten werden.

Der Süden der USA besitzt ferner eine Reihe von Häfen. Der Hafen von New Orleans befindet sich nahe der Mündung des Mississippi River in den Lake Pontchartrain. Er ist nicht nur für den Schiffsverkehr auf dem Mississippi, sondern auch für den internationalen Seeverkehr wichtig und gehört zu den bedeutendsten Häfen der USA. Von hier aus wird der Export von Lebensmitteln in die ganze Welt gesteuert und auch Kreuzfahrtschiffe legen hier regelmäßig an.

Von New Orleans aus starten Kreuzfahrtschiffe, die weiter in die Karibik, nach Mexiko oder auf die Bahamas fahren. Noch mehr als New Orleans wird der Hafen von Miami an der Biscayne Bay von Kreuzfahrtschiffen angelaufen. Immerhin handelt es sich hier um den größten Kreuzfahrthafen der Welt und so haben auch zahlreiche Reedereien ihren Sitz in Miami. Beachten Sie auch bei einer Einreise auf dem Seeweg die strengen Einreisebestimmungen der USA.

TOP