Orlando - die Touristenhauptstadt

Orlando ist mit einer jährlichen Besucherzahl von 55 Millionen die "Touristenhauptstadt" der USA. Grund dafür sind neun riesige Themenparks, von denen allein vier unter der Leitung des Disney-Konzerns stehen.

Orlando
Orlando - die Touristenhauptstadt

Orlando ist eine Großstadt mit rund 220.000 Einwohnern im Zentrum Floridas im Süden der USA. In der weiter gefassten Metropolregion leben etwa 2,6 Millionen Menschen. Die Stadt war im 19. Jahrhundert ein Zentrum des Zitrusfrüchteanbaus. Bis der sogenannte "Big Freeze" im Jahr 1894 den größten Teil der Ernte vernichtete gehörte die klimatisch begünstigte Region zu den größten Orangen- und Zitronenproduzenten der USA. Danach änderte sich die wirtschaftliche Situation der Stadt schlagartig und es sollte bis in die 60er Jahre des letzten Jahrhunderts dauern, bis Orlando mit der Eröffnung des Vergnügungsparks Disney World Resort einen neuen wirtschaftlichen Aufschwung nahm. Haupteinnahmequelle war damit nicht mehr die industrielle landwirtschaftliche Produktion, sondern der Tourismus. Heute ist die Metropole ein Mekka für die Anhänger von Freizeitparks und überholte im Jahr 2009 New York als meistbesuchte Stadt in den USA. Im Jahr 2011 wurde der vorläufige Besucherrekord von 55 Millionen aufgestellt. Damit wurde Orlando zur "Touristenhauptstadt" der Vereinigten Staaten.

In der Region von Orlando siedelten sich bis in die Gegenwart rund 50 Vergnügungsparks an. Zum größten Komplex gehört das Disney World Resort, das allein vier Freizeitparks von gigantischen Ausmaßen unter seinem Dach vereint. Dazu gehören unter anderem Disney’s Animal Kingdom und Disney’s Hollywood Studios. Darüber hinaus gehören 25 Hotelanlagen und acht Golfplätze zu der riesigen Freizeiteinrichtung. Disney World Resort erstreckt sich über eine Fläche von rund 100 Quadratkilometer und ist damit die größte Familienunterhaltungsanlage der Welt. Die Anlage ist sauber und sicher und verfügt über unzählige Fahrgeschäfte, Themenparks und Filmstudios. Das Animal Kingdom ist der neueste Themenpark. Hier dreht sich alles um die Tierwelt der verschiedenen Kontinente, um mythische Fabelwesen und die Dinosaurier. Die riesigen Wasserparks bieten zahlreiche Attraktionen von Wellenbecken und Wasserrutschen bis hin zu Surfparks und Flusslandschaften.

Zahlreiche weitere Unternehmen der Unterhaltungsindustrie folgten dem Vorbild von Disney und errichteten ebenfalls riesige Freizeitparks in der Umgebung von Orlando. Mit den Universal Studios siedelte sich ein Gigant der amerikanischen Filmindustrie an. Die Anlage besteht aus zwei großen Unterhaltungsparks, mehreren Hotels und zahlreichen Shopping-Meilen und Restaurants. In der Sea World Orlando erwarten Sie spannungsgeladene Shows mit Delfinen, Seelöwen und den als Killerwale bezeichneten Orcas. Darüber hinaus besitzt der Park eine gewaltige Achterbahn und unzählige weitere Fahrgeschäfte. Mit dem Vergnügungspark Epcot eröffnete im Jahr 1982 eine Anlage, die sich thematisch in die Bereich internationale Kultur und technische Innovationen teilt. Kernstück des Parks ist das sogenannte Spaceship Earth. Das "Raumschiff Erde" besteht aus einer gewaltigen Kugel. In der die Besucher auf eine Zeitreise geschickt werden, die sich über einen Zeitraum von der Urzeit bis in die Gegenwart erstreckt. Die Fahrt dauert knapp 15 Minuten und erzählt die Geschichte der menschlichen Kommunikation.

Im Zuge des Aufschwungs durch die zahlreichen Freizeit- und Vergnügungsparks hat sich Orlando zum Shopping-Paradies entwickelt. Luxuriöse Einkaufszentren, Outletstores, Antiquitätengeschäfte und Kunstgalerien prägen das Bild in der Innenstadt. Mit mehr als 150 Geschäften und Restaurants gehört die Mall at Millenia zu den größten Einkaufstempeln der Stadt. Übertroffen wird die Einrichtung noch von der Florida Mall, die mit mehr als 250 Boutiquen, Läden, Cafés und Lokalen das größte Einkaufszentrum Floridas ist. Der größte Fabrikverkauf findet im Prime Outlets Orlando statt, wo sich 175 Geschäfte unter einem Dach versammeln. Das Nachtleben spielt sich in der Downtown Orlando in der Orange Avenue ab. Hier befinden sich zahlreiche Tanz-Clubs, Martini Bars und Piano-Lounges, in denen sich allabendlich Live-Bands und amerikanische Künstler ein Stelldichein geben. Darüber hinaus locken zahlreiche Dinner Theater in der Stadt mit einem Besuch. In diesen Restaurants der Erlebnisgastronomie können Sie an einem mittelalterlichen Ritteressen oder einem Festmahl im Piratendesign teilnehmen.

TOP