Feiertage, Events und Festivals im Westen der USA

Da in den USA viele Völker leben, die ihre eigenen Traditionen mitgebracht haben, gibt es zahlreiche Feste unterschiedlichen Ursprungs, die je nach Region gefeiert werden. Es gibt aber natürlich auch einige Feiertage, die für das ganze Land gelten und die in allen Bundesstaaten einheitlich gefeiert werden.

Zu den gesetzlich festgelegten Feiertagen gehören Neujahr, das wie überall auf der Welt auf den 1. Januar fällt, der Martin Luther King Day am dritten Montag im Januar, der Präsidententag am dritten Montag im Februar, der Memorial Day am letzten Montag im Mai, der Unabhängigkeitstag am 4. Juli, der Tag der Arbeit, der hier am ersten Montag im September begangen wird, der Columbus Day am zweiten Montag im Oktober, der Veteranentag am 11. November sowie Thanksgiving, das jeweils am vierten Donnerstag im November stattfindet und Weihnachten am 25. Dezember.

Aufgrund der vielen unterschiedlichen Konfessionen und ethnischen Gruppen, die in den Vereinigten Staaten beheimatet sind, gibt es viele Fest- und Feiertage und spezielle Bräuche, die mit der jeweiligen Religion oder dem Ursprungsland zusammenhängen. In den Gegenden, wo Amerikaner mit chinesischen Wurzeln sesshaft sind – und speziell in San Franciscos Chinatown – feiern die Menschen das traditionelle chinesische Neujahrsfest mit Festessen, Umzügen und spektakulärem Feuerwerk.

Da der Westen der USA unglaublich groß ist und sich über verschiedene Staaten erstreckt, gibt es auch zahlreiche regionale Veranstaltungen oder Festivals, die Sie bei Ihrem Besuch erwarten. So finden Sie beispielsweise in Städten wie San Francisco das ganze Jahr über zahlreiche Termine für kulturelle Veranstaltungen und Festivals. Vom 21. April bis 5. Mai findet hier das Internationale Filmfest statt. Neben dem Internationalen Filmfest haben der Karneval, das Fringe-Festival oder das Jazz-Festival in San Francisco Tradition.

Auch Los Angeles ist nicht nur aufgrund seiner Sehenswürdigkeiten und dem bekannten Hollywood-Schriftzug einen Besuch wert. Die Stadt ist bekannt für ihre Paraden. Die verschiedenen Mottos der Paraden geben das Thema vor, und man sieht Menschenmassen, die passend gekleidet sind zu "König der Löwen", "Tiere des Dschungels" oder anderen Themen. Die Paraden sind nicht nur ein buntes Schaulaufen, sondern bieten auch jede Menge Unterhaltung für die Besucher. Das wichtigste Event im Kalender von Los Angeles ist sicherlich die Verleihung der Oscars, die alljährlich am letzten Wochenende im Februar stattfindet. Eine weitere Veranstaltung, die sich ganz dem Film verschrieben hat, ist das Sundance Film Festival, das jedes Jahr im Januar in Park City in Utah abgehalten wird.

Eine vollkommen andere Welt betreten Sie in Las Vegas. In der Stadt der Spieler wird das ganze Jahr über gefeiert. Bei Events wie den regelmäßigen Auftritten von Celine Dion im Caesars Palace tauchen Sie in eine andere Welt ein. Weltweit bekannt sind auch die Shows des Cirque du Soleil, der hier einen fixen Standort betreibt. Sein Programm basiert vornehmlich auf Artistik, Livemusik und Theaterkunst. Wenn Sie eine dieser Shows besuchen möchten, ist eine Kartenvorbestellung zu empfehlen.

Auch schrill und bunt, aber in einer komplett anderen Kulisse ist das Festival des "Burning Man". Bei dieser Veranstaltung, die seit 1987 stattfindet, treffen sich jedes Jahr Ende August/Anfang September tausende Menschen, um abseits der Zivilisation mehrere Tage lang gemeinsam zu feiern und temporäre Kunst zu schaffen. Höhepunkt ist die Verbrennung einer überlebensgroßen Holzfigur, des "Burning Man". Während beim ersten Festival gerade einmal 20 Leute teilnahmen, waren es 2011 bereits über 50.000.

TOP