Camps und Lodges im Westen der USA

Der USA Westen ist für einen Campingurlaub ideal geeignet. In der Nähe der Nationalparks finden Sie ein dichtes Netz an Camps und Lodges, die sich ideal als Ausgangspunkt für Entdeckungsreisen eignen.

Es gibt im Westen der USA private Campingplätze und Campingplätze in den State- und Nationalparks. Diese liegen in den staatlichen Erholungsgebieten und sind in der Regel einfacher ausgestattet. Hier finden Sie Feuerstellen, Bänke, Tische und Waschanlagen. Sie liegen meistens in einer landschaftlich sehr reizvollen Gegend. Die privat geführten Campingplätze verfügen über Duschen und Grillplätze. Reservierungen auf Campingplätzen sind in den USA nicht üblich. Frühzeitiges Erscheinen sichert meistens einen Stellplatz für das Wohnmobil oder das Zelt. Zu den größten kommerziellen Betreibern von Campingplätzen zählt die KOA-Kette. Die Stellplätze sind komfortabel bis luxuriös ausgestattet und dementsprechend preisintensiv. Eine typisch amerikanische Einrichtung sind die sogenannten Sommercamps für Kinder und Jugendliche. Diese haben jedoch nichts mit einem traditionellen Camping-Urlaub gemein, sondern bieten dieser Altersgruppe die Möglichkeit, einen preiswerten Sommerurlaub zu verbringen.

Lodges sind größere Bungalowanlagen, die sich im Westen der USA in der Nähe der Nationalparks befinden. Eine Lodge kann aus einfachen Holzhütten mit spartanischer Einrichtung bestehen. Häufig werden damit jedoch komfortable Unterkünfte bezeichnet, die im Blockhausstil errichtet wurden. Die Lodges liegen zumeist in einer malerischen Landschaft. Wanderwege und Mountainbike-Trails nehmen oft in unmittelbarer Nähe ihren Anfang. Zahlreiche Outdoor-Aktivitäten vom Kanufahren über das Fischen bis hin zu Ausritten mit Pferden kennzeichnen die Angebote auf zahlreichen Lodges. Der typische amerikanische Hotelstandard fehlt in den meisten Lodges. Die Ausstattung ist rustikal. Statt einer Klimaanlage gibt es einen Ventilator und ein Fernseher gehört zumeist nicht zum Interieur. Größere Lodges halten in der Hauptreisezeit oft ein Kontingnent an Unterkünften für spontan anreisende Gäste zurück. Dennoch empfiehlt es sich, in der Saison im Voraus zu reservieren, denn die Lodges sind wegen ihrer Nähe zur Natur als Ferienunterkunft sehr beliebt.

Wenn Sie den Westen der USA auf individuelle Weise mit dem Mietwagen erkunden, bilden die Camps und Lodges im Landesinneren eine hervorragende Alternative zum Hotel oder Motel. Die traumhaften Naturlandschaften des Grand Canyons, des Bryce Canyons und des Yellowstone Nationalparks sind in kürzester Zeit erreicht, denn die Lodges und Campingplätze befinden sich innerhalb der Nationalparks in herrlicher Umgebung. Im Bryce Canyon können Sie vormittags die Farbspiele des Lichts auf Tausenden Felsnadeln beobachten und am Nachmittag an einem geführten Ausritt auf dem Pferderücken teilnehmen. Die Faszination der tiefen Schlucht des Grand Canyons erschließt sich Ihnen auf einem Rundflug mit dem Helikopter und die heißen Quellen, Geysire und Schlammlöcher im Yellowstone Nationalpark sind von den Camps und Lodges in der Umgebung perfekt zu erreichen.

TOP