Geografie, Zeitzone und Karte Brasilien

Brasilien ist das fünftgrößte Land der Erde und teilt sich geografisch in drei unterschiedliche und abwechslungsreiche Landschaftsgebiete auf. Das Bergland von Guayana grenzt an Venezuela und wird überragt vom höchsten Berg des Landes, dem Pico da Neblina, der mit seinen 3.014 Metern über allen anderen thront. Diese Berglandschaft hat ihren ganz eigenen Charme. Die vielen Hochebenen werden von Inselbergen durchbrochen.

Karte Brasilien

Das Bergland von Guayana ist klar vom Amazonastiefland abgegrenzt. Der Amazonas ist der wasserreichste Fluss der Erde und wird an manchen Stellen bis zu 25 Kilometer breit und mehr als 60 Meter tief. Der Amazonas durchfließt ein großteils undurchdringliches Regenwaldgebiet im Norden und Westen Brasiliens. Die Nebenflüsse sind von Stromschnellen und Wasserfällen geprägt. Der Guarirafall imponiert mit einer Höhe von 115 Metern.

An das Amazonastiefland grenzt das brasilianische Bergland an. Dieses Landschaftsgebiet nimmt mehr als die Hälfte der gesamten Landesfläche ein. Sogenannte Rumpfgebirge, die mit Sedimentgestein bedeckt sind, ergeben ein Panorama, welches Sie sich auf Ihrer Reise nicht entgehen lassen sollten.

Aufgrund seiner Größe hat Brasilien verschiedene Zeitzonen innerhalb des Landes:
MEZ -5, MESZ -6 (Westbrasilien)
MEZ -4, MESZ -5 (Ostbrasilien)
MEZ -3, MESZ -4 (Fernando de Noronha)

TOP