Einreise in die Dominikanische Republik

Die Einreise in die Dominikanische Republik erfolgt am Schnellsten mit dem Flugzeug. Dazu können Sie unter anderem Direktflüge ab Deutschland, Österreich und der Schweiz mit verschiedenen Airlines buchen. Die meisten Flüge werden in Kombination mit einem Hotel- oder Clubaufenthalt angeboten. Ein solches Package ist in der Regel preisgünstiger als nur der Flug allein.

Es stehen Ihnen insgesamt fünf internationale Flughäfen in der Dominikanischen Republik in den Städten Santo Domingo (Las Americas), Puerto Plata, Punta Cana, La Romana und Santiago de los Caballeros zur Auswahl. Alternativ können Sie auch nach Haiti fliegen und von dort auf dem Landweg in die Dominikanische Republik einreisen. Für Flugreisen innerhalb des Landes gibt es zahlreiche Inlandsflüge, die auch kleinere, nationale Flughäfen anfliegen.

In der Dominikanischen Republik erwartet Sie ein gut ausgebautes Straßennetz. Mit einigen Schlaglöchern müssen Sie jedoch immer wieder rechnen. Auf Langstrecken fahren klimatisierte Busse, die an eigenen Busbahnhöfen halten. Die verschiedenen Highways führen Sie in alle Landesteile und auch in das Nachbarland Haiti. Von Port-au-Prince, der Hauptstadt Haitis, aus bieten die Busunternehmen Capital Coach Line, Caribe Tours und Terra Bus tägliche Busverbindungen nach Santo Domingo an. Für diese Fahrten sollten sechs bis neun Stunden eingeplant werden. Die Reisebusse sind aber komfortabel und mit Klimaanlage ausgestattet.

Selbstverständlich können Sie auch über den Seeweg in die Dominikanische Republik einreisen. Verschiedene Kreuzfahrtschiffe fahren unter anderem die größten Häfen Santo Domingo und Puerto Plata an. Zwischen Puerto Rico und der Dominikanischen Republik verkehrt außerdem dreimal wöchentlich ein Passagierschiff.

Stand: August 2012

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Bestimmungen und erforderlichen Vorkehrungen für die Einreise jederzeit ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/.

Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die für sie zuständige Botschaft.

TOP