Dom Rep - Impfungen und Gesundheitsvorsorge

Vor Antritt der Reise sollten Sie Ihren Hausarzt aufsuchen. Er wird in der Regel wissen, welche Impfungen für die Dominikanische Republik erforderlich sind. Alle Impfungen, die auch für Deutschland empfehlenswert sind, sollten vor Reiseantritt aufgefrischt werden, dazu gehören Tetanus, Diphtherie und Polio (Kinderlähmung). Auch eine Vorsorge gegen Typhus ist empfehlenswert.

Wie in allen tropischen Ländern ist auch in der Dominikanischen Republik die Gefahr von Malaria gegeben sowie von Hepatitis A und B. Eine Malaria-Prophylaxe mit Tabletten ist grundsätzlich möglich, empfehlenswert ist jedoch eher die Mitnahme eines Stand-by-Präparates, das Sie im Krankheitsfall einnehmen können. Dieses hat weit weniger Nebenwirkungen und ist generell besser verträglich.

Sie sollten sich nicht nur als Vorbeugemaßnahme gegen Malaria vor Moskitostichen schützen. Auch das Dengue-Fieber wird von Mücken übertragen, und darüber hinaus sind Stiche schmerzhaft und lästig. Bringen Sie ein gut wirkendes Mückenabwehrmittel mit und tragen Sie in den Abendstunden, wenn die Mücken besonders aktiv sind, lange Kleidung.

Während eines Urlaubs in der Dominikanischen Republik gilt, was für alle südlichen beziehungsweise tropischen Gegenden gilt: Verzichten Sie auf Wasser, das nicht aus verschlossenen Flaschen kommt, essen Sie keine frischen Salate und kein ungewaschenes Obst und Gemüse, kein offenes Speiseeis und vermeiden Sie Eiswürfel in Ihren Drinks.

Eine gut sortierte Reiseapotheke sollte Sie auf Ihrer Reise immer begleiten. Bei der individuellen Zusammenstellung der Medikamente sind Ihnen Ihre Apotheke und Ihr Hausarzt behilflich. Auf jeden Fall sollten Mittel gegen Kopfschmerzen, Magen- und Darmerkrankungen sowie gegen Sonnenbrand und Insektenstiche vorhanden sein; sinnvoll ist auch eine Packung Elektrolytlösung, die bei Durchfall wahre Wunder wirken kann.

Stand: August 2012

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Bitte bedenken Sie, dass sich die Bestimmungen und erforderlichen Vorkehrungen für die Einreise jederzeit ändern können. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf auf der Webseite des Deutschen Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/.

Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die für sie zuständige Botschaft.

TOP