Literaturtipps Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik ist ein karibischer Inselstaat, der Sie mit weißen Stränden, tropischen Regenwaldgebieten und einem jahrhundertealten kolonialen Erbe empfängt.

Bei der Vorbereitung und Durchführung einer Reise in die Dominikanische Republik leistet ein umfangreicher Reiseführer nützliche Dienste. Die Lektüre enthält wichtige Informationen zum Klima, zur Vegetation, zur Geschichte und zu den landschaftlichen Besonderheiten der Karibikinsel. Darüber hinaus erfahren Sie Einzelheiten zur touristischen Infrastruktur und Verhaltensweisen innerhalb des Landes. Ausgestattet mit dem notwendigen Grundwissen planen Sie anschließend Ihre Aktivitäten und Besichtigungstouren in der Dominikanischen Republik. Achten Sie bei der Auswahl der Reiseführers darauf, dass ein Stadtplan der Inselhauptstadt Santo Domingo enthalten ist, mit dessen Hilfe Sie sich im Gassengewirr der kolonialen Altstadt orientieren.

Die Dominikanische Republik blickt auf eine lange Geschichte zurück. Santo Domingo gilt als die erste europäische Siedlung auf dem amerikanischen Kontinent und wurde vom Bruder des Amerika-Entdeckers Christoph Kolumbus gegründet. Spezielle Literatur beschäftigt sich mit der kolonialen Vergangenheit der Stadt und erläutert die Hintergründe der Besiedlung der Karibikinseln durch die Europäer zu Beginn des 16. Jahrhunderts. Wertvolle Hilfe bei Ausflügen innerhalb des Landes leistet darüber hinaus ein kleines Wörterbuch mit den gängigsten Redewendungen. Innerhalb der Hotels und Resorts treffen Sie zwar in der Regel auf englischsprachiges Servicepersonal, doch bei Ausflügen in das Inselinnere und in die Nationalparks kann sich die Sprachbarriere schnell als hinderlich erweisen.

TOP