Arbeiten in Mexiko

Hoch qualifizierte Fachkräfte mit einem abgeschlossenen Studium im Bereich, Medizin, Wissenschaften und Ingenieurswesen haben die besten Aussichten, in Mexiko eine Arbeit zu finden.

Generell werden Arbeitsgenehmigungen in Mexiko nur von den Behörden ausgestellt, wenn der mexikanische Arbeitgeber bei den entsprechenden Stellen nachweisen kann, dass die Stelle nicht mit einem inländischen Arbeitnehmer besetzt werden kann. Diese Maßnahme soll den mexikanischen Arbeitsmarkt vor zu großer Zuwanderung von außen schützen. Der zukünftige Arbeitgeber muss anschließend beim mexikanischen Innenministerium die Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung für die ausländische Fachkraft beantragen. Unternehmen, die Menschen beschäftigen, sind verpflichtet, die Angestellten bei einer Pensionskasse zu versichern. Etwas einfacher gestaltet sich die Jobsuche für qualifizierte Fachkräfte aus Schlüsselbranchen.

Eine weitere Möglichkeit, in Mexiko eine dauerhafte Arbeit zu finden, bietet sich Ihnen über internationale Organisationen oder wissenschaftliche Einrichtungen. Die meisten Verträge sind zeitlich begrenzt. Allerdings können Sie die Zeit nutzen, ein eigenes Netzwerk innerhalb des Landes aufzubauen und sich nach einer geeigneten Tätigkeit umzuschauen. Junge Leute, die eine Ausbildung im Tourismussektor anstreben, haben gute Aussichten in der Urlaubsregion an der Riviera Maya befristete Arbeit im Hotel- und Gaststättengewerbe zu finden. Als Reisebetreuer, am Empfang einer Hotelrezeption und als Animateur in einem Kinderklub können Sie erste Erfahrungen sammeln. Voraussetzung sind Sprachkenntnisse in Englisch und Spanisch.

TOP