Feiertage, Events und Festivals in Mexiko

Folgende gesetzliche Feiertage gelten in Mexiko:

  • 1. Januar: Año Nuevo, Neujahrstag
  • 5. Februar: Dia de la Constitucion, Tag der Verfassung
  • 21. März: Naticio de Benito Juarez, in Gedenken an den Geburtstag des Nationalhelden Juarez
  • beweglich: Gründonnerstag
  • beweglich: Karfreitag
  • 1. Mai: Dia del Trabajo, Tag der Arbeit
  • 5. Mai: Jahrestag der Schlacht von Puebla
  • 16. September: Dia de la Independencia, Tag der Unabhängigkeit
  • 12. Oktober: Dia de la Raza, Kolumbus-Tag
  • 2. November: Dia de los Muertos, Tag der Toten/Allerseelen
  • 20. November: Aniversario de la Revolucion Mexicana, Jahrestag in Gedenken an die mexikanische Revolution des Jahres 1910
  • 12. Dezember: Nuestra Señora de la Guadalupe, Tag der Jungfrau von Guadalupe
  • 25.Dezember: Navidad, Weihnachten

Mexiko ist ein überwiegend katholisches Land und die meisten Mexikaner sind streng gläubig, daher werden vor allem die Festtage kirchlichen Ursprungs besonders ausgiebig gefeiert. Eine mexikanische Besonderheit ist sicherlich das Allerseelen-Fest, der Dia de los Muertos, der als einer der wichtigsten mexikanischen Feiertage gilt. Anders als in unseren Breitengraden wird dieser Tag als farbenprächtiges Volksfest begangen. Nach dem Volksglauben kehren die Seelen der Verstorbenen an diesen Tagen zu den Familien zurück, um sie zu besuchen, daher werden sowohl Wohnungen als auch Friedhöfe prachtvoll mit Blumen, Kerzen und bunten Todessymbolen aller Art dekoriert, während auf den Straßen buntes Treiben herrscht. Für den europäischen Geschmack etwas bizarr und morbid mögen die Süßigkeiten anmuten, die traditionell zu diesem Fest angeboten werden, wie bunte, aus Zucker hergestellte Totenköpfe und Skelette.

Neben dem Dia de los Muertos haben auch der Dia de los Santos Reyes, der Dreikönigstag, Weihnachten und Ostern einen besonderen Stellenwert im mexikanischen Festkalender. Der Schutzheiligen Mexikos, der Jungfrau von Guadalupe, wird landesweit am 12. Dezember gedacht. Sie kann aber das ganze Jahr über besucht und angebetet werden, denn ihr zu Ehren steht in Mexiko Stadt eine eigene Kirche mit dem Gnadenbild "Unsere liebe Frau von Guadalupe". Die Mexikaner pilgern hierher, um Heilung oder sonstigen Zuspruch zu erbitten. Der Zustrom ist derart groß, dass die Kirche 40.000 Gläubigen gleichzeitig Platz bieten kann und um Staus zu verhindern, führt eine Art Fließband die Betenden am Gnadenbild vorbei.

Neben den christlichen und staatlichen Feiertagen gibt es in Mexiko natürlich auch über das Jahr verteilt Festivals und Veranstaltungen der kulturellen Art oder im Sport.

TOP