Einreise nach Peru

Die komfortabelste Art der Einreise nach Peru erfolgt von Europa aus auf dem Luftweg per Flugzeug. Als Alternative bietet sich der Landweg über die Fernreiseroute Panamericana an.

Nahezu der gesamte internationale Luftverkehr wird über den Flughafen Aeropuerto Internacional Jorge Chávez in der peruanischen Hauptstadt Lima abgewickelt. Der Airport ist für die Einreise nach Peru optimal geeignet. Von zahlreichen großen europäischen Flughäfen bestehen Linienverbindungen in das südamerikanische Land. Eine alternative Art der Einreise auf dem Luftweg bildet ein Flug aus den USA. Nachdem die Einreiseformalitäten erledigt sind, erfolgt die Weiterreise im Rahmen des gebuchten Arrangements oder auf eigene Faust mit dem Mietwagen.

Eine andere Möglichkeit der Einreise nach Peru besteht auf dem Landweg. Urlauber, die die Panamericana in ihren Ferien bereisen, nutzen häufig diese Art der Einreise. Die berühmte Nord-Süd-Verbindung durchzieht bis auf wenige Unterbrechungen den gesamten südamerikanischen Kontinent. Allerdings sind die Ein- und Ausreiseformalitäten oft zeitraubender als bei der Ankunft am Flughafen. Für die Einreise nach Peru ist ein Reisepass erforderlich, der eine Gültigkeitsdauer von mindestens sechs Monaten besitzen muss. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass. Der Eintrag in die Dokumente der Eltern genügt nicht mehr. Unter Umständen werden Sie nach der Ankunft aufgefordert, die Rückflugtickets zur Kontrolle vorzuweisen.

TOP