Visum für Peru

Im Rahmen einer Urlaubsreise, die einen Zeitraum von 90 Tagen nicht überschreitet, wird für die Einreise und den Aufenthalt in Peru kein Visum benötigt.

Das Visum für touristische Unternehmungen in Peru wird von den Behörden bei der Einreise in das Land erteilt. Voraussetzung ist ein Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig sein muss. Die peruanischen Beamten tragen das exakte Datum der Einreise in den Reispass ein und kontrollieren bei der Ausreise, ob die angegebene Aufenthaltsdauer im Land nicht überschritten wurde. Sollte die Frist abgelaufen sein, müssen Sie bei der Abfertigung mit erheblichen Problemen und einer eventuellen Geldstrafe rechnen.

Kinder benötigen für die Einreise nach Peru einen eigenen Kinderpass. Ansonsten gelten die gleichen Bestimmungen wie für erwachsene Personen. Da es auch innerhalb des Landes zu Passkontrollen kommen kann, empfiehlt es sich, die Reisedokumente immer mitzuführen. Darüber hinaus ist es sinnvoll, Kopien der Ausweispapiere im Reisegepäck zu verstauen. Im Falle eines Verlustes der Dokumente nehmen Sie die bürokratischen Hürden schneller und effizienter.

TOP