Hotels in Peru

In Peru erwartet Sie ein breites Spektrum unterschiedlicher Hotels. Die Bandbreite erstreckt sich vom einfachen Landhotel in den Bergen bis zur luxuriösen 5-Sterne-Unterkunft in der Hauptstadt Lima.

In den Hotels in Peru begegnet man Ihnen mit großer Gastfreundschaft und hoher Servicebereitschaft. Diese Eigenschaften zeichnen das Personal auch in Häusern der unteren Kategorie aus. Das breite Spektrum an Hotels umfasst Unterkunftsbetriebe sämtlicher Preiskategorien und Ausführungen. Die Einteilung der Hotels erfolgt in Peru nach dem international üblichen Sterne-System. Die Mehrheit der Häuser wird unter den Bezeichnungen Hotel oder Hostal geführt. Die Unterschiede sind meist nicht groß, wenngleich klassische Hotels meist größer sind. Deutlicher fallen die Unterschiede in Bezug auf Ausstattung und Komfort zwischen den einzelnen Preiskategorien aus.

Hotels der gehobenen 5-Sterne-Kategorie finden Sie nahezu ausschließlich in den Zentren der Städte Lima, Arequipa und Cuzco. Diese Häuser besitzen eine Ausstattung, die internationalem Standard entspricht. Einrichtungen wie Wellnessbereich, Fitness-Area und Swimmingpool sind in der Regel vorhanden. Ein gutes Restaurant ist Bestandteil der Hotels in dieser Kategorie. Die Zimmerpreise liegen etwa auf dem Niveau vergleichbarer Häuser in Europa oder den USA. Hotelketten wie Casa Andina und Inkaterra betreiben die meisten Unterkunftsbetriebe dieser Art. Darüber hinaus betreiben in der peruanischen Hauptstadt mehrere international agierende Hotelketten eigene Häuser. Die Ausstattung entspricht dem gehobenen Preisniveau und schließt sämtliche Annehmlichkeiten dieser Kategorie ein.

Mittelklassehotels besitzen in Peru generell 2-3 Sterne. Diese Häuser finden Sie in den meisten Städten des Landes. Sie sind die klassische Unterkunftsbetriebe für Geschäftsreisende und Touristen. Der Ausstattungskomfort entspricht in der Regel internationalem Niveau. Die Hygiene ist meistens annehmbar und der Standard ist mit europäischen Hotels dieser Kategorie durchaus vergleichbar. Übernachtungen in diesen Häusern sind vergleichsweise günstig. Einige Unterkunftsbetriebe können mit zusätzlichen Einrichtungen wie Wellness-Oasen und Swimmingpool punkten. Am häufigsten treffen Sie in den peruanischen Städten auf Hotels der 2-Sterne-Kategorie. Ausstattung und Komfort variieren in diesen Häusern teilweise erheblich. Allerdings finden Sie auch auf diesem Niveau Unterkunftsbetriebe mit annehmbaren hygienischen Zuständen und gutem Service. Erfahrungsberichte anderer Urlauber können bei der Auswahl dieser Hotels eine nützliche Hilfestellung leisten und sollten bei der Vorauswahl berücksichtigt werden.

Mit einem besonderen Ambiente werden Sie in Hotels empfangen, die in alten kolonialzeitlichen Villen untergebracht sind. Die Zimmer wurden in die Architektur der Gebäude integriert und zeichnen sich durch ein außergewöhnliches Flair aus. Kleine Hinterhöfe, die von Blumen umrankt werden, besitzen eine einzigartige Atmosphäre und in den angeschlossenen Restaurants werden Sie mit landestypischen Spezialitäten verwöhnt. Neben diesen Unterkünften finden Sie hin und wieder Hotels, die in historische Klosteranlagen integriert wurden. Hinter den alten Mauern verbringen Sie einen erholsamen Urlaub in einer filmreifen Kulisse. Darüber hinaus gibt es Hotels, die in einer umgebauten Hacienda untergebracht sind. Die Preise in sämtlichen Hotels des Landes variieren in Abhängigkeit von der Jahreszeit. Außerhalb der Hauptsaison ist es durchaus üblich, den Übernachtungspreis zu verhandeln. Während der Hauptreisezeit sind die Betreiber allerdings nur selten zu Preisnachlässen bereit. Trinkgeld wird in der Regel nur in Häusern der gehobenen Kategorie mit internationalem Publikum erwartet. In kleineren Hotels wird ein Extrabonus bei gutem Service als nette Geste angesehen.

TOP