Familienurlaub in Ungarn

Ungarn bietet mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und umfangreichen Freizeit- und Sportangeboten für Groß und Klein hervorragende Voraussetzungen für einen erlebnisreichen Familienurlaub.

Familienurlaub Ungarn
Familienurlaub Ungarn - am Balaton

Die meisten Reisenden entscheiden sich bei der Anreise in den Familienurlaub für den eigenen Pkw als Verkehrsmittel. Besonders für Urlauber aus dem süddeutschen Raum und aus den östlichen Landesteilen Österreichs bietet die Autoreise nach Ungarn einige Vorteile. Von München oder Wien ist die Anfahrtszeit vergleichsweise kurz. Das eigene Fahrzeug garantiert am Urlaubsort Mobilität und Unabhängigkeit und Kinderspielzeug, Strandutensilien für einen Urlaub am Balaton und die eigene Wassersportausrüstung können bequem transportiert werden.

Die Auswahl des Ferienortes richtet sich in einem Familienurlaub in Ungarn nach den bevorzugten Aktivitäten. Während am Balaton Badespaß und Wassersport im Mittelpunkt stehen, laden die Weiten der ungarischen Puszta zu einem Reiturlaub ein. Sportlich aktive Familien entscheiden sich für die bewaldeten Hügellandschaften im Norden des Landes als Reiseziel. Wanderungen, Spaziergänge und Radtouren entlang des Flusses Theiß führen durch üppig grüne Auenlandschaften mit einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt.

Populäre Ausflugsziele sind die zahlreichen Freizeitparks und Wasserwelten in Ungarn. Der Aquapark in Mogyoród empfängt Sie mit zahlreichen Wasserrutschen, Spielplätzen und sportlichen Aktivitäten. Unterhaltsame Showveranstaltungen sorgen für Abwechslung und einige Restaurants kümmern sich mit ungarischen Spezialitäten um das leibliche Wohl der Besucher. Reisende, die den Familienurlaub in der Nähe der ungarischen Hauptstadt verbringen, dürfen sich nicht einen Besuch im Tropicarium in Budapest entgehen lassen. Das Naturkundemuseum ist in verschiedene Themenbereiche unterteilt und in den riesigen Schauaquarien sind bunte Korallenriffe und tropische Fischschwärme zu bestaunen.

Ein Erlebnis für Groß und Klein ist ein Besuch im Freilichtmuseum Skanzen. In dem Areal können historische Herrenhäuser, ungarische Landsitze und mittelalterliche Handwerksbetriebe besichtigt werden. Im Sommer steht bei vielen Familien der Balaton im Mittelpunkt der Aktivitäten. Das flache Wasser des Binnensees erwärmt sich auf bis zu 27 Grad und die seichten Uferregionen am Südufer laden zum Planschen ein. Für Abwechslung sorgt ein Besuch in der Westernstadt Nemesvita, wo Ponyreiten, Gold waschen und Lasso werfen auf dem Programm stehen.

TOP