Flugreisen nach Amerika

In der Karibik, in Nordamerika und in Mittelamerika bieten sich zahlreiche Urlaubsziele für eine Flugreise an. Persönliche Interessen und Vorlieben entscheiden über den Reisezeitraum und das Ziel der Flugreise.

Flugreisen Amerika
Flugreisen Amerika

Zu den Traumzielen auf dem amerikanischen Kontinent gehören die Karibikstaaten Kuba und Dominikanische Republik. Flugreisen in die tropischen Inselparadiese nehmen an verschiedenen deutschen Flughäfen ihren Anfang. Beide Reiseziele werden hauptsächlich von Charterfluggesellschaften angeflogen, die Pauschaltouristen an die kilometerlangen Sandstrände bringen. Die Flugzeit liegt bei einem Direktflug ab Frankfurt/M. zwischen zehn und elf Stunden. Angesteuert werden in Kuba vornehmlich die Flughäfen in Havanna und Varadero. Der internationale Flughafen von Varadero besitzt für den Tourismus die größte Bedeutung. In der Dominikanischen Republik steuern die meisten Charterfluggesellschaften den Airport Punta Cana an. Das höchste Passagieraufkommen besitzt der Hauptstadtflughafen in Santo Domingo.

In Mittelamerika gehören Mexiko und Costa Rica zu den Top-Destinationen, die von Europa aus im Rahmen einer Flugreise besucht werden. Während es nach Costa Rica von Deutschland aus kaum Direktflüge gibt, werden die mexikanische Halbinsel Yukatan und die Hauptstadt Mexiko-Stadt von mehreren internationalen Fluglinien und einigen Billig-Airlines angeflogen. Rund 11 Stunden und 30 Minuten dauert ein Flug von Deutschland nach Cancún auf der mexikanischen Halbinsel Yukatan. Langstreckenflüge nach Mexiko werden von Berlin, Frankfurt/M., Düsseldorf, München und Hamburg angeboten. Da auf einer Flugreise nach Costa Rica mehrheitlich ein Zwischenstopp eingelegt wird, liegt die Gesamtflugzeit zwischen 13 und 15 Stunden. Als einzige Airlines bieten Condor und Iberia einen Direktflug von Frankfurt/M. nach San Jose an.

Die USA und Kanada üben mit ihren pulsierenden Metropolen und den atemberaubenden Landschaften eine große Anziehungskraft aus. In Abhängigkeit von der Lage des Zielflughafens dauert ein Direktflug zwischen 7 und 13 Stunden. Die längste Flugzeit müssen Sie einplanen, wenn Sie den US-amerikanischen Küstenmetropolen Los Angeles oder San Francisco einen Besuch abstatten. Die Flugzeit nach New York oder Washington in den Vereinigten Staaten sowie nach Montreal oder Toronto in Kanada liegt zwischen 7 und 8 Stunden. Direktflüge in beide nordamerikanischen Staaten werden von nahezu allen großen deutschen Flughäfen angeboten. Neben den Luftdrehkreuzen in Kanada und den Vereinigten Staaten steuern einige Billigfluglinien die Airports im kanadischen Halifax sowie im US-amerikanischen Seattle und in Chicago an.

Tropische Traumziele stehen auf der Wunschliste zahlreicher deutscher Urlauber weit vorn. Diesen Urlaubstraum verwirklichen Sie sich selbst mit einer Flugreise nach Hawaii oder Florida. Rund 10 Stunden und 30 Minuten dauert ein Direktflug in die Metropole Miami oder nach Orlando. Miami wird von Berlin, Frankfurt/M. und Düsseldorf im Direktflug angeflogen. Mit Zwischenstopp erhöht sich die reine Flugzeit auf 14-16 Stunden. In Florida herrschen tropische Witterungsverhältnisse und der US-Bundesstaat ist ein beliebtes Reiseziel, um der Kälte im europäischen Winter zu entfliehen. Eine lange Flugzeit von 20-23 Stunden müssen Sie auf einer Flugreise nach Hawaii einplanen. Die Inselkette im pazifischen Ozean wird von Deutschland aus aufgrund der gewaltigen Entfernung nicht im Direktflug angeflogen. Planmäßige Zwischenstopps mit einem mehrstündigen Aufenthalt erfolgen in der Regel in New York, in San Francisco oder in Los Angeles. Ankunftsort ist der Honolulu International Airport auf der Insel Oahu. Für den Weiterflug zu einer anderen Insel nutzen Sie die inländische Fluglinie Hawaiian Airline.

TOP