Flugreisen nach China

China ist ein kontrastreiches Urlaubsziel, das Sie mit einer Mischung aus jahrhundertealten Traditionen, futuristischen Städten und zahlreichen UNESCO-Welterbestätten empfängt. Die Flugzeit in das Reich der Mitte beträgt von Europa aus rund zehn Stunden.

Flugreisen China
Flugreisen China

China gehört zu den globalen Wachstumsmärkten und gewinnt zunehmend an Bedeutung für den Tourismus. Entsprechend groß ist das Angebot an Direktflügen in das asiatische Land. Regelmäßige Flugverbindungen von Deutschland aus bestehen nach Peking, Shanghai und Hongkong. Lufthansa fliegt die Städte von Frankfurt/M. und München nonstop an. Alljährlich kommen neue Reiseziele in China hinzu, die von europäischen Airlines im Direktflug angesteuert werden. Unter anderem bestehen Direktflugverbindungen von Deutschland nach Nanjing und Qingdao an der chinesischen Ostküste. KLM und Air France fliegen unter anderem die Millionenmetropolen Hangzhou, Xiamen und Chengdu an.

Neben den europäischen Fluglinien fliegen auch chinesische Airlines zahlreiche Flughäfen in China direkt an. Die meisten Verbindungen unterhält die im Staatsbesitz befindliche Air China. Sie fliegt von München und Frankfurt/M. nonstop nach Peking und Shanghai. China Eastern bedient unter anderem die Route Hamburg-Peking und die meisten Flugverbindungen nach Hongkong unterhält die in der Millionenmetropole ansässige Cathay Pacific. Die Flugzeit von Frankfurt/M. bis in die Hafenstadt am Südchinesischen Meer liegt bei etwa elf Stunden. Aufgrund der Größe des Landes nutzen zahlreiche Urlauber in ihren Ferien einen Gabelflug für die An- und Abreise. Als Ankunftsflughafen wird in diesem Fall häufig der internationale Airport in Peking genutzt und heimwärts geht es nach dem Urlaub nonstop von Shanghai aus.

Eine Alternative zum Direktflug nach China bietet eine Flugverbindung mit Zwischenstopp in einem Emirat am Golf. Quatar Airways und Etihad bieten diese Flugverbindungen von Deutschland aus an. Zwar verlängert sich die Flugzeit bei diesen Verbindungen um einige Stunden, allerdings sind die Flüge meist billiger, als ein Direktflug von Frankfurt/M. oder München. Nach der Landung in China müssen Sie Ihre Uhr vorstellen. Der Zeitunterschied zu Mitteleuropa liegt im Sommer bei sechs und im Winter bei sieben Stunden.

Für die Einreise nach China ist ein Visum zwingend vorgeschrieben, das vor Reiseantritt bei der chinesischen Auslandsvertretung beantragt werden muss. Am Flughafen werden keine Aufenthaltsgenehmigungen erteilt. Bei fehlendem Visum verweigern die Behörden die Einreise in das Reich der Mitte. Darüber hinaus muss der Reisepass zum Zeitpunkt der Visabeantragung noch mindestens sechs Monate gültig sein. Kinder benötigen seit dem 26. Juni 2012 einen eigenen Kinderreisepass. Eine Ausnahme im Reiseverkehr mit China bilden die autonomen Regionen Hongkong und Macau. EU-Bürger und Schweizer Staatsangehörige können visafrei in diese Regionen einreisen.

China ist ein faszinierendes Land und hat eine Fülle an Sehenswürdigkeiten zu bieten, die Sie auf einer China Reise erleben dürfen. Zu den Wahrzeichen des Landes gehört mit der Großen Mauer ein Monumentalbauwerk mit einer Gesamtlänge von mehr als 20.000 Kilometern. Wie die Terrakotta-Armee in Xian, die Verbotene Stadt in der chinesischen Hauptstadt Peking und der Westsee in der Millionenmetropole Hangzhou gehört die Große Mauer zu den UNESCO-Welterbestätten. Einzigartige Eindrücke erwarten Sie auf einer Flusskreuzfahrt auf dem Yangtze. Im Rahmen dieser Fahrt passieren Sie tiefe Canyons und den riesigen Drei-Schluchten-Staudamm. Beeindruckend ist die Verbindung von Tradition und Moderne in den chinesischen Metropolen. In Peking, Shanghai und Chengdu stehen futuristische Glastürme neben jahrhundertealten Tempelanlagen und Pagoden.

Zur Übersicht Flugreisen Asien >>
Zur Übersicht Flugreisen >>
Zur Startseite Reiselexikon >>

TOP