Flugreisen nach Japan

Japan ist ein Land voller Kontraste und empfängt Sie mit glitzernden Metropolen, jahrhundertealten Pagoden und schneebedeckten Vulkangipfeln. Die Flugzeit in die japanische Hauptstadt Tokio beträgt bei einem Direktflug von Frankfurt/M. rund 12 Stunden.

Flugreisen Japan
Flugreisen Japan

Direktflüge von Deutschland nach Japan werden von der Lufthansa ab Frankfurt/M. und München angeboten. Die Flugzeit beträgt rund 12 Stunden. In der Regel werden die Langstreckenflüge nachts durchgeführt. Die Startzeit am größten deutschen Airport liegt in den späten Abendstunden. Neben der größten deutschen Fluggesellschaft haben auch All Nippon Airways (ANA) und Japan Airlines Direktflüge in das ostasiatische Land im Programm. Ana fliegt von München und Frankfurt nonstop nach Tokio Narita. Japan Airlines unterhält eine Direktverbindung zum gleichen Flughafen von Frankfurt/M. aus.

Die größte Bedeutung für den Tourismus des Landes hat der internationale Flughafen von Tokio-Narita. Der Airport befindet sich rund 60 Kilometer nordöstlich von der japanischen Hauptstadt und gehört mit einem jährlichen Passagieraufkommen von 29 Millionen Fluggästen zu den größten Luftdrehscheiben Japans. Lufthansa fliegt darüber hinaus die internationalen Flughäfen von Osaka und den Centrair Airport in Nagoya an. Weitere Flugverbindungen nach Japan bestehen von London, Paris, Amsterdam und Wien. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einen Stop-over-Flug mit einem Zwischenstopp zu buchen. Die Reisezeit erhöht sich bei dieser Variante in Abhängigkeit von der Aufenthaltsdauer am Transitflughafen um mehrere Stunden.

Die Einreise nach Japan ist für EU-Bürger und Schweizer Staatsangehörige mit einem gültigen Reisepass möglich. Bis zu einer Aufenthaltsdauer von 180 Tagen wird kein Visum benötigt. Voraussetzung ist, dass der Aufenthalt ausschließlich zu touristischen Zwecken erfolgt und keine Arbeit in Japan ausgeübt wird. Bei der Ankunft am Flughafen wird zunächst eine Aufenthaltsgenehmigung für 90 Tage erteilt, die später bei den örtlichen Behörden verlängert werden kann. In Japan herrscht Passzwang. Aus diesem Grund ist das Ausweisdokument auch auf Ausflügen innerhalb des Landes jederzeit mitzuführen und auf Verlangen vorzuweisen.

Japan besitzt aufgrund der großen Nord-Süd-Ausdehnung mehrere Klimazonen und die beste Zeit für eine Flugreise nach Japan richtet sich nach der jeweiligen Urlaubsregion. Generell gelten das Frühjahr und der Herbst als beste Reisezeit für einen Urlaub im Land der aufgehenden Sonne. Anfang März beginnt in Japan die Kirschblüte und ganze Landesteile verwandeln sich in ein leuchtendes Blütenmeer. In den südlichen Landesteilen herrscht subtropisches Klima und die Sommer sind heiß und feucht. Im Norden ist der Sommer deutlich kürzer und trockener. Die Skisaison auf den Inseln Hokkaido und Honshu beginnt im Dezember und zieht sich bis in den März hin.

Japan hat eine Reihe von Sehenswürdigkeiten zu bieten. Mit rund 9 Millionen Einwohnern gehört die Hauptstadt Tokio zu den weltweit größten Megacitys. Riesige Wolkenkratzer dominieren die Skyline der Metropole und mitten in dieser Welt aus Chrom, Glas und Beton liegt mit dem Kaiserlichen Garten eine grüne Oase der Ruhe. In der Altstadt von Kyoto erwartet Sie ein einzigartiges Ensemble aus Tempeln, Pagoden, buddhistischen Klöstern und jahrhundertealten Schreinen. Wie die ehemalige Hauptstadt des Kaiserreiches Japan Nara gehört auch die Altstadt von Kyoto zum Weltkulturerbe der UNESCO. Das Wahrzeichen des Landes ist der 3.776 Meter hohe Berg Fuji-San. Der aktive Vulkan besitzt eine nahezu perfekte Kegelform und ist der höchste Berg Japans.

Zur Übersicht Flugreisen Asien >>
Zur Übersicht Flugreisen >>
Zur Startseite Reiselexikon >>

TOP