Flugreisen nach Rhodos

Rhodos ist eine sonnenverwöhnte Mittelmeerinsel, die zu den populärsten Urlaubszielen in Griechenland gehört. Im Rahmen eines Direktfluges von Deutschland aus beträgt die Flugzeit rund drei Stunden.

Flugreisen Rhodos
Flugreisen Rhodos

Als populäres Urlaubsziel im Mittelmeer wird Rhodos von zahlreichen deutschen Flughäfen aus angeflogen. Charterfluggesellschaften wie Condor und TUIFly fliegen mehrmals wöchentlich zum Flughafen Rhodos Diagoras, der rund 16 Kilometer außerhalb der Inselhauptstadt Rhodos-Stadt liegt. Direktflüge werden von München, Berlin, Düsseldorf, Stuttgart und Hamburg angeboten. Darüber hinaus starten Ferienflieger von kleineren Flughäfen wie Leipzig, Paderborn und Dresden nach Rhodos. In Abhängigkeit vom Startflughafen in Deutschland beträgt die Flugzeit auf die griechische Insel zwischen drei und dreieinhalb Stunden. Rund zweieinhalb Stunden benötigen Sie von der österreichischen Hauptstadt Wien und von Salzburg.

Der internationale Flughafen von Rhodos liegt an der Westküste der Insel und besitzt nur eine Start- und Landebahn. Rund 4,1 Millionen Passagiere werden auf dem Airport alljährlich abgefertigt. Er verfügt über eine Straßenanbindung, die den Flughafen mit der Innenstadt von Rhodos-Stadt verbindet. Linienflüge zu inländischen Zielen werden von den griechischen Fluggesellschaften Olympic Air und Aegean Airlines bedient. Mehrmals täglich bestehen Flugverbindungen nach Athen. Die Inseln Kreta, Lesbos und Samos werden von Rhodos aus mehrmals wöchentlich angeflogen. Hinzu kommt eine Linienverbindung zum größten Airport im Norden des Landes in Thessaloniki.

Die Weiterreise vom Flughafen Rhodos erfolgt im Rahmen eines Pauschalarrangements mit Bussen, die vor dem Ankunftsterminal bereitstehen. Individualreisende mieten am Airport einen Mietwagen oder nutzen die Busverbindung nach Rhodos-Stadt. Für die Einreise genügt ein gültiger Personalausweis, da Rhodos als griechische Insel zur Europäischen Union gehört. Kinder unter 16 Jahren benötigen einen eigenen Kinderausweis oder einen Kinderreisepass zur Einreise. Gleiches gilt für Schweizer Staatsangehörige.

Rhodos liegt nur 20 Kilometer vor der türkischen Küste in der Ägäis und das Klima ist mediterran. Regelmäßige Flugverbindungen auf die griechische Insel bestehen von Ostern bis Ende Oktober. Während die Winter auf Rhodos kalt und regenreich sind, fallen zwischen Mai und September kaum Niederschläge. Der Sommer ist demzufolge die beste Reisezeit für einen Badeurlaub auf der Mittelmeerinsel. Im Frühjahr erstrahlt die Natur auf Rhodos in prächtige Farben und zieht Naturliebhaber und Aktivurlauber an. Der Frühling ist die beste Reisezeit für einen Wander- oder Kletterurlaub auf Rhodos. Im Inselinneren prägen Gebirgsregionen das Landschaftsbild, während die Süd- und Nordküste deutlich flacher ist.

Neben Kreta ist die Mittelmeerinsel Rhodos die wichtigste Tourismusregion in Griechenland. An der Nord- und die Westküste der Insel ziehen sich Hotelkomplexe und Appartementanlagen am Meer entlang. Weniger stark erschlossen sind die südlichen Küstenregionen. Die historische Altstadt von Rhodos-Stadt ist ein Touristenmagnet. Durch die historische Altstadt winden sich schmale Gassen, in denen sich Souvenirgeschäfte und Restaurants aneinanderdrängen. Das Tal der Schmetterlinge im Nordwesten gehört zu den Attraktionen auf Rhodos. Farbenfrohe Schmetterlinge mit leuchtenden Farben bevölkern das Naturschutzgebiet. Zu den meistbesuchten Städten auf der Mittelmeerinsel gehört neben Rhodos-Stadt das antike Lindos mit seiner Akropolis. In der autofreien Innenstadt erheben sich zahlreiche historische Kapitänshäuser und an vielen Orten treffen Sie auf Bauwerke der Antike. Eine landschaftliche Attraktion ist die Halbinsel Prasonisi, die mit Rhodos über eine Sandbank verbunden ist.

TOP